Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Wiesbaden lebt! Adventskalender 2020 - Christa Gabriel, 2. Dezember, 3. Dezember Bodo Wünsch, 4. Dezember Gerhard Obermayr, 7. Dezember Verena Kraus, 8. Dezember Nadine Wendt, 9. Dezember Christian Hock, 11. Michael Kammermeier, 17. Holger Saal, 19. Nathalie Henrich, 23 Les Deux Dienstbach, 24. Gert-Uwe Mende

Wiesbaden lebt! Adventskalender 2020

Ist denn schon wieder Weihnachten? Das fragen sich jedes Jahr immer wieder viele, und die ersten Vorboten waren bereits im September vertreten: Weihnachtsmänner, Lebkuchen und Marzipan. Mit dem Aufhängen des Adventskalender und dem ersten Türchen wird es wirklich ernst.

Volker Watschounek 4 Jahren vor 1

Kein Sternschnuppenmarkt, keine Glühweintassen als Handwärmer. Ein Weihnachten, an das sich viele erinnern werden: jung wie alt.

Die milden Tage sind vorbei – seit einer Woche hängen in der Wiesbadener Innenstadt die ersten Lichterketten. Weihnachtliche Klänge untermalen das Weihnachtsshopping. Pünktlich zur Weihnachtszeit könnte der erste Schnee fallen. Ja, jetzt ist es spätestens auch Zeit, um an den Adventskalender zu denken. Am Dienstag ist es soweit, auch bei uns. Zu Hause und hier dürft ihr das erste Türchen öffnen. Was da passiert… lasst Euch überraschen, jeden Tag aufs Neue. Eins verraten wir: Ein uraltes Weihnachtsmärchen wird Euch durch die Adventszeit begleiten – und zu gewinnen gibt es auch etwas: Einkaufsgutscheine für das Luisenforum in einem Wert von insgesamt 600 Euro.

Adventskalender 2020

Spenden

Gutes zu tun und anderen eine Freude zu machen ist gar nicht so schwer. Nachdem der Christbaum für Kinder in der vergangenen Woche in die 9 Runde gegangen ist, haben wir den Gedanken und Spendenaufruf aufgegriffen. Damit in diesem und vielleicht auch im nächsten Jahr viele Kinderwünsche in Erfüllung gehen, unterstützen wir den Spendenaufruf der Ev. Stadtkirchenarbeit Schwalbe 6 und der Marktkirche mit dem Diakonischen Werk. Ein entsprechendes Spendenkonto für die Aktion „Christbaum für Kinder“ ist unter folgender Kontonummer: IBAN: DE04 5206 0410 0004 1002 20 eingerichtet.

Adventskalender-Erinnerungen

Wir erinnern uns. Es ist der 20. Dezember und das Türchen des heutigen Tages unseres Schokoladen-Adventskalender haben wir bereits geöffnet. Der Süßhunger ist aber noch nicht gestillt.  Soll ich, oder soll ich nicht. Wenn ich das Türchen wieder schön verschließe… merkt doch keiner. Das Zeitschloss unseres Adventskalender ist nicht so einfach zu knacken. Erst in der Nacht zum nächsten Tag öffnet sich dieses. Die vergangenen Tage sind offen. So können Sie auch am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag noch schauen, was Sie vielleicht verpasst haben – für manches Gewinnspiel wird es dann aber sicher zu spät sein.

Gewinnspiel

Zusammen mit dem Luisenforum verlost Wiesbaden lebt! vom 1. bis zum 24. Dezember je einen Einkaufsgutschein in Höhe von 20 Euro. An Nikolaus und Weihnachten beträgt der Wert 30 Euro. Die Gutscheine werden an jedem Adventssonntag unter den Wocheneinsendern verlost. Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Adventskalender 2020“ an gewinnspiel@wiesbaden-lebt.de. Der letzte Einsendeschluss ist an Heiligabend, dem 24. Dezember 2020, um 12:00 Uhr. Die Gewinner werden von der Redaktion per E-Mail benachrichtigt – die Einkaufsgutscheine bis zum 31. Dezember 2020 verschickt.

24 Türchen, 24 Personen, 24 Geschichten. Der Advetskalender auf einen Blick.

Die offizielle Internetseite unseres Sponsors finden Sie unter www.wiesbaden.de

 

1 Kommentar

1 Kommentar

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.