Menu

kalender

Januar 2019
S M D M D F S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Partner

Kunst & Kultur

Beeindruckende Plätze und Fassaden sind Zeichen dafür, dass Wiesbaden eine der bedeutendsten deutschen Denkmäler des Historismus ist. Die Gebäude-Ensembles sind jedoch mehr als nur Fassade. Sie geben in Wiesbaden Kunst- und Kultur die Möglichkeit, sich mit einem vielfältigen Programm auszudrücken: auf Bühnen und in Galerien.

Rigoletto: Nächste Premiere im Hessischen Staatstheater

Das Staatstheater Wiesbaden zeigt am 19. Januar Giuseppe Verdis Oper „Rigoletto“ in einer Neuinszenierung von Intendant Uwe Eric Laufenberg und unter der Musikalischen Leitung von Will Humburg, dem ehemaligen GMD am Staatstheater Darmstadt. Humbug gilt als Spezialist der italienischen Oper des 19. Jahrhunderts.

„Yesterday“: Gänsehautstimmung im Kurhaus

„Ganz so wie früher,“ empfanden Besucher das Konzert der Beatles Tribute Band am Samstagabend im Kurhaus. Wer die Augen schloss und die erfolgreichste Band der Musikgeschichte früher einmal live miterleben durfte, sah womöglich Ringo Starr, George Harrison, John Lennon und Paul McCartney in seinem imaginären Auge.

Sabine Fischmann im Theater im Pariser Hof

Wenn mit Sabine Fischmann das singende, schauspielernde und klavierspielende Multitalent auf die Bühne im Theater im Pariser Hof tritt, wird es weder Ballett noch Klaviermusik geben. Zusammen dem umtriebigen Gitarristen und Ur-Rodgau Monotones sorgt sie am 25. Januar in Wiesbaden mit Chansons, Rock und Pop für gute Stimmung.

Trip-Hop-Band Morcheeba spielt im Schlachthof

Kapstadt, Casablanca, Tel Aviv – nach der intensiver Tour im vergangenem Jahr mit ausverkauften Shows rund um den Globus kommt das umtriebige Duoim Februar für fünft Konzerte nach Deutschland. Eins der Konzerte gibt Morcheeba in Wiesbaden, und zwar am 22. Februar im Schlachthof.

4. Sinfoniekonzert im Kurhaus Wiesbaden

Unter der Leitung des Gastdirigenten Marc Albrecht startet das Hessische Staatsorchester Wiesbaden am Mittwoch, 9. Januar, mit der Konzert-Reihe „WIR“ ins neue Jahr. Gespielt werden Werkle von Robert Schumann sowie Auszüge aus Bruckner romantischer Sinfonie.

Die ABBA-Fans sangen textsicher mit

Gelegenheit, endlich mal wieder die Schlaghose, Plateausohlen und das Maxikleid auszupacken und sich in Schale zu werfen. Unter der Leitung von Werner Leonard versprühte die Coverband bei der ABBA GOLD Concert Show am vergangenen Freitag im Kurhaus das Gefühl der 70er Jahre.

Weitere Artikel laden