Menu

kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Partner

Kabarett

Kabarettist Nils Heinrich kommt nach Wiesbaden

Er ist bekannt aus Satiresendungen wie „Die Anstalt“ und er ist wider da. Nicht zum ersten Mal tritt er am 15. Februar Im Theater im Pariser Hof auf. Aber zum ersten Mal probt Nils Heinrich den Aufstand. Im Gepäck führt er hiervor sein neues Bühnenprogramm mit. Das Besondere: Der Aufstand ist ehrlich gemeint.

Irmgard Knef zu Gast im thalhaus – Theater

Unzählige Programme brachte Heissig auf die Bühne, zuletzt die plausible Präsentation in Wort, Bild und Ton der erfundenen knefschen Blutsverwandten Irmgard Knef. Mit dieser, eben „Ein Lied kann eine Krücke sein“, ist Knef oder doch lieber Heissig am 14. Februar zu Gast im thalhaus – Theater in Wiesbaden.

„Weihnachten fällt aus“

es ist der Wahnsinn. Noch vier Wochen bis Weihnachten und es wird hektisch auf den Straßen. In all den Trubel sagt Stephan Bauer: „Weihnachten fällt aus“. Der Kabarettist ist mit seinem Programm „Weihnachten fällt aus! Joseph gesteht alles!“ am 28. November zu Gast im thalhaus Theater im Nerotal in Wiesbaden.

Weihnachtskabarett mit Tina Teubner

Eigentlich ausverkauft, aber irgendwer kommt immer nicht. Wer und eine Restkarte ergattern möchte… Wir können es lieben, wir können es hassen – der Erwartungsdruck bleibt. Nicht für Tina Teuber am 30 November, vielmehr für Weihnachten. Ob wir wollen oder nicht.

Studentenfutter

Robert Alan kommt am Samstag nach Wiesbaden. Im thalhaus Theater präsentiert er am 19. Oktober sein Programm Studentenfutter. Es geht ums Studium, den Bachlor und das Bafögamt.

Recall „Irgendwas stimmt immer“

Mit ihrem Programm „Irgendwas stimmt immer“ ist das Berliner Comedy-Quartett Vocal Recall am 4. Oktober zu Gast im thalhaus-theater in Wiesbaden. Im Gepäck haben die drei Jungs und das Girl zahlreiche Titel aus der internationalen Musikgeschichte.

Mit Sierp hellsehen im dunkeln

Am 28. September ist es wieder soweit. Martin Sierp ist zu Gast im thalhaus – Theater im Nerotal und schaut tief in sein Kristallweizenglas. Warum macht er das nur? Er möchte wissen, ob die Zukunft überhaupt eine Zukunft hat – und das was er erkennt, teilt er gleich unverblümt mit.

Weitere Artikel laden
Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
LinkedIn
Share
Instagram