Menu

kalender

Februar 2023
S M D M D F S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Partner

Volleyball

Verglichen mit Fußball ist die höchste Spielklasse im deutschen Volleyball – die Damen Bundesliga – eine Dame, die in der Saison 2016/2017 ihr 40-jähriges Bestehen feierte. Der erste Deutsche Meister geht auf die Saison 1976/77 zurück und hieß USC Münster. Die letzten Jahre dagegen bestimmten der Schweriner SC und der Dresdener SC.
Der VC Wiesbaden, 1977 gegründet, spielt mit seiner 1. Mannschaft seit 2004 in der Volleyball Damen Bundesliga. Ab der Saison 2018/19 spielt der VC Wiesbaden nicht nur in der 1. Bundesliga, sondern mit der Mannschaft „VC Wiesbaden II“ auch in der 2. Bundesliga Süd.

VCW: Klares 3:0 zum Jahresende

Souveräner Jahresabschluss: Im letzten Heimspiel des Jahres setzte der VC Wiesbaden in der 1, Volleyball Bundesliga der Frauen nach 61 Minuten ein deutliches Zeichen: 25:13, 25:17 und 25:11 hieß es nach nur 61 Spielminuten.

VCW: Trotz 0:3 auf Augenhöhe mit Schwerin

Die zweite glatte Niederlage innerhalb von nicht einmal fünf Tagen. Nach dem Pokalaus gegen Palmberg Schwerin kommen die Volleyballerinnen des VC Wiesbaden in der 1 Volleyball Bundesliga auswärts nicht über ein 0:3 hinaus. Positiver Beigeschmack: Mit ein wenig Matchglück, hätte es auch anders ausgehen können.

Der VC Wiesbaden bleibt sieglos

Der Kampfgeist und die Präsenz waren da. Im vierten Liga-Spiel gab es die vierte Niederlage. Nach einem 0:2 hat sich der VC Wiesbaden noch einmal berappelt, konnte zum 2:2 ausgleichen, verlor dann aber den Entscheidenen Tiebreak mit 11:15 und das Spiel mit 2:3.

DVV-Pokal: Jetzt gegen Schwerin

Der VC Wiesbaden hat sein Losglück genutzt und ist mit einem souveränen 3:0-Sieg (25:19, 25:8, 25:13) gegen den SV Karlsruhe-Beiertheim eine Runde weiter. Im Viertelfinale des DVV-Pokals treffen Wiesbadens Volleyballerinnen am 26. November auf Schwerin.

Weitere Artikel laden