Menu

kalender

Mai 2022
S M D M D F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Partner

Volleyball

Verglichen mit Fußball ist die höchste Spielklasse im deutschen Volleyball – die Damen Bundesliga – eine Dame, die in der Saison 2016/2017 ihr 40-jähriges Bestehen feierte. Der erste Deutsche Meister geht auf die Saison 1976/77 zurück und hieß USC Münster. Die letzten Jahre dagegen bestimmten der Schweriner SC und der Dresdener SC.
Der VC Wiesbaden, 1977 gegründet, spielt mit seiner 1. Mannschaft seit 2004 in der Volleyball Damen Bundesliga. Ab der Saison 2018/19 spielt der VC Wiesbaden nicht nur in der 1. Bundesliga, sondern mit der Mannschaft „VC Wiesbaden II“ auch in der 2. Bundesliga Süd.

VCW macht Zuspielduo klar

Ist Natalia Gajewska die neue Kveta Grabovská? Oder vielleicht Ariadne Priantes? Beide Athletinnen spielen in der kommenden Saison auf der Position der 20-Jährigen Tschechin, die künftig für Dresden ans Netz geht.

Playoffs! VCW baut auf den Teamspirit

Der Countdown zum Viertelfinale läuft! Heute Mittwoch tritt der VC Wiesbaden nach Abschluss der Hauptrunde in den Playoffs der 1. Volleyball Bundesliga Frauen gegen den Dresdner SC an. In der Margon Arena treffen damit der Tabellenzweite (50 Punkte) und der Tabellensiebte aus Wiesbaden (30 Punkte) aufeinander. 

VCW: Souverän 3:0 gegen Straubing

Zum Abschluss der Hauptrunde der 1. Volleyball Bundesliga hat der VCW noch einmal eine starke Leistung aufs Parkett gelegt. Durch den 3:0-Triumph (25:18, 25:11, 25:22) gegen NawaRo Straubing springen die Wiesbadenerinnen auf Platz sechs der Tabelle.

VC Wiesbadens MVP-Spielerinnen

Die Rückrunde ist für den VC Wiesbaden gut gelaufen. Nach dem famosen Start in der Rückrunde steht der VCW am Ende der Hauptrunde in den Playoffs. Einen großen Anteil hat die Schweizerin Laura Künzler, die Top-Angreiferin der Liga. Elfmal wurde sie in der Saison zur Most Valuable Player gekürt.

Weitere Artikel laden