Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Izabell Rapacz, VC Wiesbaden – UCS Münster, 3:0, Zwischenrunde

VC Wiesbaden startet mit 3:0 Sieg in die Zwischenrunde

Nach dem Halbfinal-Aus im internationalen Wettbewerb präsentiert sich der VC Wiesbaden in der 1. Volleyball Bundesliga Frauen in starker Form. Drei Tage nach der Enttäuschung im CEV Cup gelingt dem Team ein überzeugender 3:0-Sieg gegen den USC Münster. Stepp eins!

Volker Watschounek 3 Wochen vor 0

Im ersten Zwischenrundenspiel der 1. Volleyball Bundesliga Frauen bezwingt der VC Wiesbaden den USC Münster.

Die Anstrengung der Europa-Reise war Wiesbadens Volleyballerinnen am Sonntagnachmittag zwar anzumerken: die Erfahrung und das gewachsene Selbstvertrauen waren am Ende der Sätze eins und zwei dann durchaus ausschlaggebend. Der VC Wiesbaden besiegte im ersten Zwischenrundenspiel der 1. Volleyball Bundesliga Frauen USC Münster vor 567 Zuschauern mit 3:0 (30:28, 26:24, 25:12).

Das war heute das von uns erwartete ‚hässlich-schwierige‘ Spiel. Das wollten wir gewinnen, das haben wir getan, und das war das Wichtigste.

Christian Sossenheimer

Der Auftakt des Spiels versprach Spannung pur: Beide Teams kämpften hart um jeden Punkt, wobei der VCW mit einer beeindruckenden Nervenstärke und präzisen Angriffen den ersten und zweiten Satz in der Nachspielzeit für sich entscheiden konnte. Der USC Münster zeigte sich jedoch keineswegs chancenlos und setzte vor allem in der Defensive Akzente.

Gut war, dass wir gleich mit 2:0 in Führung waren. Wir haben aus den Matches zuvor gelernt, dass wir unsere Chancen nutzen müssen. Immer, wenn wir das nicht getan haben, hat der Gegner uns das Leben schwer gemacht.

Izabella Rapacz

Im letzten Durchgang zeigte der VC Wiesbaden seine Klasse und dominierte von Anfang bis Ende. Mit einer beeindruckenden Leistung in Angriff und Aufschlag ließ das Team dem USC Münster keine Chance und sicherte sich den Sieg souverän in drei Sätzen. Nach dem Spiel lobte Christian Sossenheimer die Mannschaft für ihre Geduld und Entschlossenheit und betonte die Bedeutung dieses Sieges für das Team.

Mit diesem überzeugenden Sieg festigt der VC Wiesbaden seine Position in der Bundesliga und unterstreicht seine Ambitionen auf weitere Erfolge in der laufenden Saison.

1. Volleyball Bundesliga – Zwischenrunde Gruppe B

Sa, 10.02.24 17:002300WiesbadenMünster3:0 / 81:64 (30:28 26:24 25:12)   
Sa, 10.02.24 19:002301VilsbiburgAachen3:1 / 101:81 (26:28 25:16 25:15 25:22)

Tabelle Zwischenrunde

1MannschaftSpieleSiegeSätzePunkte
1VC Wiesbaden113:012
2Rote Raben Vilsbiburg113:16
3USC Münster100:36
4Ladies in Black Aachen101:30

Ausblick

14. Februar 2024 (Mittwoch, 19:00 Uhr): Rote Raben Vilsbiburg – VCW
(Vilsbiburg, Ballsporthalle)

17. Februar 2024 (Samstag, 19:00 Uhr): VCW – Ladies in Black Aachen
(Wiesbaden, Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit)

24. Februar 2024 (Samstag, 19:30 Uhr): USC Münster – VCW
(Münster, Sporthalle Berg Fidel)

Foto oben ©2024 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Seite des VC Wiesabden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.