Menu

kalender

Partner

Partner

sam – das Stadtmuseum am Markt, ESWE Versorgung, Gramenz GmbH, Evangelische Familien Bildungsstätte, Apfelweinkelterei Emmel, vhs – Volkshochschule Wiesbaden, Wiesbaden Touristenformation, IHK Wiesbaden, Tanzschule Hohmann, Sports up … sind Partner von Wiesbaden lebt!

Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel

Der Hotelname geht auf Wiesbadens Bürgermeister Philipp zu Bock zurück, der urkundlich der erste Besitzer des Badhauses war. Seine schwarzen Haare handelten dem Badhaus den Spitznamen „Schwarzer Bock“ ein – Geschichte wird hier lebhaft.

Makrolog AG Wiesbaden

Erfahrung punktet und schafft vertrauen. Seit über 30 Jahre bietet die Makrolog AG in Wiesbaden maßgeschneiderte Digital-Lösungen für die breite Palette an Publikationen: Im Kern steht immer Ihr Content.

SOKA-BAU

SOKA-BAU, die Sozialkassen der Bauwirtschaft, erbringen Dienstleitungen für rund 80.000 Betriebe, rund eine Million in- und ausländische Arbeitnehmer und 360.000 Rentner einer deutschen Schlüsselindustrie.

Evangelische Familienbildung Wiesbaden

Die Evangelische Familienbildung im Dekanat Wiesbaden möchte, dass Familienleben Spaß macht und in den unterschiedlichen Familienphasen und Familienformen gut gelingt. Damit steht das Zusammenleben in der Familie im Mittelpunkt unserer vielfältigen Angebote.

Henkell & Co. Sektkellerei

Der Name Henkell & Co. steht sowohl für die meistexportierte deutsche Sektmarke, als auch für die Henkell & Co.-Gruppe, die in über 20 Ländern mit eigenen Unternehmen im Sekt-, Wein- und Spirituosenmarkt erfolgreich ist.

Asklepios Paulinen Klinik

Die Asklepios Paulinen Klinik ist ein Akutkrankenhaus mit 316 Betten und 15 tagesklinischen Plätzen. Um die Patienten gemeinsam interdisziplinär zu diagnostizieren und zu therapieren, wurden verschiedene medizinischen Zentren eingerichtet.

sam – Stadtmuseum am Markt

„Wiesbadens Lieblingsstücke“, das „römische Wiesbaden“ oder die „Nassauischen Altertümer“ – es gibt viele Gründe das Stadtmuseum am Markt zu besuchen. Gerade nach der mehrwöchigen Corona-Pause bietet sie eine gute Gelegenheit, Abwechslung in den Alltag zu bringen.

Sports up Wiesbaden

Das sports up ist mehr als nur ein Fitnessclub. Es ist das modernste und innovativste Fitnessstudio in Wiesbaden. Hier werden Fortschritt und Entwicklung mit allen technischen Finessen nicht gelebt, sondern auch für jeden nachvollziehbar.

Spielbank Wiesbaden

Bereits 1771 erteilte Fürst Carl von Nassau-Usingen Wiesbaden das Privileg fürs Glücksspiel. Gespielt wurde in Wirtshäusern. Elf Jahre später wurde Roulette eingeführt, 1810 die Spielbank in das neu errichtete Alte Kurhaus verlegt. 1872 wurden Spielbanken in Deutschland verboten. 1948, nach dem zweiten Weltkrieg, ging der Spielbetrieb weiter.

Weitere Artikel laden