„Normalerweise hat man am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag Dienst. Als Schauspieler oder Regisseur kann man da nicht einfach irgendwohin fahren.“

Am 11. Dezember 1960 in Köln geboren studierte Laufenberg von 1981 bis 1984 an der Folkwang Hochschule Essen im Fachbereich Schauspiel. Er lernte das Handwerk durch Assistenzen und Hospitanzen bei Rudolf Noelte, Dietrich Hilsdorf, Jean-Pierre Ponnelle, Peter Stein und Ruth Berghaus. 1983 debütierte er am Staatstheater Darmstadt, 1985 wechselte als Schauspieler und Regieassistent ans Schauspiel Frankfurt. […] Nach einer politischen Posse um die Kölner Oper und einer einvernehmlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses kommt Laufenberg 2014 mach Wiesbaden wo er zum Amtsantritt Die Frau ohne Schatten von Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss als Eröffnungspremiere wählte. Eine Inszenierung, die sowohl beim Wiesbadener Publikum als auch bei den Kritikern gut angekommen ist. Seitdem schreibt Laufenberg am Hessischen Staatstheater mit eindrucksvollen Projekten und Inszenierungen Geschichte.  

Uwe-Eric Laufenberg, Intendant am Hesssischen Staatstheater

 

Weihnachten im Walde (Fortsetzung),

… noch einen Knicks, sagte Gute Nacht und flog nach Hause.

Wenige Tage vor Weihnachten stieg Knurz noch einmal auf die hohe Eiche und pfiff erneut nach den Vögeln. Wieder kamen sie angeflattert, große und kleine, und setzten sich in den Wipfel der Eiche und in die Zweige der benachbarten Bäume. Sie hörten Knurz mit großen Augen erwartungsvoll zu. Da waren wieder die Meisen und die Finken, der Specht und die wilden Tauben, das Rebhuhn und der Sperber, die Eule und die Krähe und die vielen, vielen Sperlinge.

Sonnenwende

Gibt es wieder ein Frühstück? wollten die Spatzen vorlaut wissen. Als alle versammelt und still geworden waren, sprach Knurz: Ihr lieben Vögel! Nun dauert es nur noch wenige Tage, bis das große Fest kommt. Kurz vorher wird der kürzeste Tag des ganzen Jahres sein. In der Nacht, die diesem Tage folgt, kommt der Sonnenschein zu uns zurück. Von dieser Nacht an wird es jeden Tag ein bisschen heller und ein wenig wärmer werden. Ein wenig nur, und dann kommt das große Fest. Der Tag wird wieder etwas länger sein. Wir werden es kaum sehen und fühlen. Dann kommt die Zeit, wo der Winter vergangen ist und ein neuer Frühling erwacht. Deshalb sollt ihr am längsten Abend zu mir kommen, und wir wollen die Nacht der Sonnenwende feiern. Schlaft euch alle vorher recht gut aus, denn in der längsten Nacht dürft ihr nicht müde werden. – Wir kommen alle! riefen die Vögel, breiteten ihr Flügel aus und schwirrten fröhlich davon. Und dann stieg der Zwerg vom Baume und ging zu Hollepmann um ihn zu Springinsfeld und zu den Rehen zu senden, dass sie auch in der längsten Nacht zum Zwergenhaus kommen sollten.

Dritter Advent

Dann ging der Zwerg nach Hause. Als er zur Tanne kam, rief diese klagend: Vier Lichter fielen in meine Äste, ich stand ganz stille und hielt sie feste, drei sind mir erloschen, ich trauere und weine, ich hüte mit Sorgen das letzte, das eine, ich hatte die Lichtlein so lieb wie mein eigenes Leben, sprich Zwerg, wer kann sie mir wiedergeben? Die Sonne, kleine Tanne, antwortete der Zwerg feierlich. Wenn du tapfer genug bist, um einen großen Schmerz zu erleiden, sollst du alle Lichter wiederhaben. Dann – alles will ich gern erleiden, wenn meine Lichter wiederkommen! rief die Tanne. Aber was muss ich tun? – Hüte dein letztes Licht und warte bis zum letzten Abend. Weiter sagte der Zwerg nichts. Dann ging er ins Haus. Die kleine Tanne aber wartete vor Sehnsucht auf das große Fest, an dem die Sonne wieder zu der Erde kommen und das Licht siegen würde.

(Fortsetzung am 21. Dezember)

Einkaufsgutscheine für das Luisenforum gewinnen

Zusammen mit dem Luisenforum verlost Wiesbaden lebt! Einkaufsgutscheine  im Wert von 600 Euro. Um an einen der 24 Gutscheine unseres Adventskalenders zu gelangen, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Uwe-Eric Laufenberg“ – mit ihrem Namen, Anschrift und der E-Mail-Adresse an gewinnspiel@wiesbaden-lebt.de.
Einsendeschluss ist Samstag, der 20. Dezember 2020, um 24:00 Uhr. Die Gewinner erhalten den Gutschein per Post. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Aktuelle Informationen zum Luisenforum finden Sie unter www.facebook.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!