Die Theorie ist das Eine, doch am lebenden Objekt zu hantieren, ist schon etwas anderes. Das gilt insbesondere wenn von schwer vorzustellenden Dimensionen die Rede ist – einer MAN-Zugmaschine etwa.

Das Handwerk schafft moderne und vielfältige Ausbildungsplätze. Damit die hohe Qualität in der Lehre erhalten werden kann, sollten die Bildungszentren zeitgemäß und attraktiv ausgestattet sein. Das ist nicht immer einfach. Umso erfreulicher ist es, wenn Industrie und Handwerk zusammen arbeiten. Die Handwerkskammer Wiesbaden freut sich seit dem 30. Januar darüber, künftig in der Ausbildung auf eine neue MAN-Zugmaschine zurückgreifen zu können.

„Wir uns in Wiesbaden und heißen die neue MAN-Zugmaschine für den Einsatz in der Ausbildung im Kfz-Bereich willkommen.“– Stefan Füll, Kammerpräsident

Der Kammerpräsident Stefan Füll hat am Donnerstag den Schlüssel des Fahrzeuges vor dem Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) II „Robert-Werner-Haus“ entgegengenommen. Zur Durchführung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen im Kfz-Technikerhandwerk hat die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH der Handwerkskammer Wiesbaden eine MAN-Sattelzugmaschine gespendet.

„Wir sind stolz darauf, dass die Sattelzugmaschine zu Ausbildungszwecken im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer eingesetzt werden kann. So können wir auch einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität handwerklicher Ausbildung für junge Leute leisten. Für uns ist daseine gelungene Investition in die Zukunft.“Andreas Witzel, MAN-Regionaldirekter der Region Mitte

Zur feierlichen Übergabe trafen sich Vertreter der Handwerkskammer Wiesbaden, der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus und der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Wiesbaden-Rheingau-Taunus mit Vertretern der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, um das Fahrzeug in Empfang zu nehmen.

Unterschied der Baugruppen

Die MAN-Zugmaschine TYP TGX 18.440 verfügt über ein Leergewicht von 8.000 Kilogramm, einen Hubraum von 12.419 Kubikzentimeter, eine Leistung von 440 PS und alle gängigen, elektronischen Assistenzsysteme. Insbesondere bei überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen wird der Unterschied der Baugruppen zwischen einem LKW und einem PKW behandelt. (Foto: HWK Wiesbaden)

MAN spendet Zugmaschine zu Ausbildungszwecken

Der Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden, Stefan Füll, hat eine gespendete MAN-Sattelzugmaschine von Andreas Witzel, MAN-Regionaldirektor der Region Mitte, zur Durchführung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen im Kfz-Technikerhandwerk entgegengenommen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Bierstadt lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Handwerkskammer Wiesbaden finden Sie unter www.hwk-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!