Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Maya Lemberg wechselt die Wärmepumpe aus.

Maya Isabell Lemberg: 300. Lehrling des Monats im Handwerk

Maya Isabell Lemberg, 21, begeistert als Kfz-Mechatronikerin im Audi Zentrum Wiesbaden. Als 300. Lehrling des Monats ausgezeichnet, fesselt sie durch herausragendes technisches Verständnis und überdurchschnittliches Engagement.

Volker Watschounek 1 Monat vor 0

Autoliebhaberin Maya Isabell Lemberg rockt die Werkstatt! Die 21-jährige Kfz-Mechatronikerin ist eine echte Powerfrau mit Benzin im Blut.

Seit ihrer Kindheit ist der Geruch von Gummi und Benzin für Maya Isabell Lemberg vertraut. Die Liebe zum Automobilhandwerk wurde ihr förmlich in die Wiege gelegt, als in Kindheitstagen ihrem Vater bei den halbjährlichen Reifenwechseln in Erlangen immer wieder aufmerksam zuschaute und half. Ob diese Eindrücke den Grundstein für ihre Karriere als Kfz-Mechatronikerin legten, bleibt unklar. Fest steht: Der Duft einer KFZ-Werkstatt lässt ihr Herz deutlich höher schlagen.

Ausgezeichnete Fachkenntnisse und überdurchschnittliches Engagement

Die „erste“ Anerkennung für ihre Leidenschaft und ihr Talent ließ nicht lange auf sich warten. Am 30. Januar wurde Maya Isabell Lemberg als 300. Lehrling des Monats von der Handwerkskammer Wiesbaden von Stefan Füll Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden und dem Hauptgeschäftsführer Bernhard Mundschenk sowie von der Landtagspräsidentin Astrid Wallmann für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Die 21-jährige, die nach dem Abitur von Erlangen nach Hessen gezogen ist, befindet sich im Audi Zentrum Wiesbaden der Rossel + Scherer Automobil GmbH & Co. KG im dritten Lehrjahr. Auch Siegfried Scholz und Miroslav Ninkovic von der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Wiesbaden-Rheingau-Taunus ließen es sich nicht nehmen, sich den Glückwünschen für die Auszubildende anzuschließen.

Die Geschäftsführung vom Audi Zentrum Wiesbaden, vertreten durch den Geschäftsführer René Ackermann und dem Ausbilder Peter Tennhard, hob Lembergs überdurchschnittliches technisches Verständnis und ihre hohe Auffassungsgabe hervor. Ackermann bezeichnet sie als einen Sechser im Lotto. Ihre Arbeitsweise sei äußerst strukturiert, ruhig und zuverlässig, und im Mitarbeiterteam genießt sie große Beliebtheit.Ferner vertiefe Sie ihr Wissen immer wieder autodidaktisch mit fachkundiger Literatur.

Maya Isabell Lemberg im Portrait

Während ihrer Ausbildung durchläuft Maya Isabell Lemberg im Audi Zentrum alle Abteilungen der Werkstatt, von Servicearbeiten über den Tausch von Aggregaten wie Motoren, Getriebe und Fahrwerke bis hin zur anspruchsvollen Diagnose. Bei der Fehlersuche und Diagnose hat sie auch ihre besondere Vorliebe gefunden. Parallel zur Ausbildung absolviert sie eine Fortbildung zur Betriebsassistentin, unterstützt von der Rossel + Scherer Automobil GmbH & Co. KG. Ihre Berufsschulnoten sind herausragend. Nach der Gesellenprüfung im Sommer 2024 möchte sie erst einmal im Unternehmen Berufserfahrung zu sammeln und eine Weiterbildung zur Service- oder Diagnosetechnikerin absolvieren – und ihr bereits berufsbegleitend begonnenes Maschinenbaustudium fortzusetzen. Ebenso kann sie sich gut vorstellen, einen Meister oben drauf zu setzen: natürlich bei der Handwerkskammer Wiesbaden. In ihrer Freizeit engagiert sie sich bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bremthal.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Wertschätzung und Ehrung

Die Handwerkskammer Wiesbaden honorierte Lembergs Erfolge mit einer Urkunde und einer Armbanduhr, überreicht von Kammerpräsident Stefan Füll. Dabei betonte er nicht nur die individuelle Leistung der Auszubildenden, sondern auch die bedeutende Rolle des Wiesbadener Ausbildungsbetriebs. René Ackermann nutzte die Gelegenheit zu betonen, dass man im Audi Zentrum Wiesbaden weibliche Auszubildende mit offenen Armen empfange und dass bereits jetzt für den nächsten Ausbildungszeitraum zwei weibliche Auszubildende ihren Ausbildungsvertrag in den Händen hielten und alle Ausbilungsplätze besetzt seien.

Handwerk als tragende Säule der Gesellschaft

Astrid Wallmann äußerte ihre Freude über die Ehrung von Maya Isabell Lemberg als 300. Lehrling des Monats. Die Auszeichnung würdige ihre herausragenden Leistungen während ihrer Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin. Außerdem zeige die Auszeichnung, dass das Handwerk ein attraktiver Arbeitgeber sei und Aktionen wie Lehrling des Monats dazu dienen würden, weitere junge Männer und Frauen von den Chancen einer handwerklichen Ausbildung zu überzeugen. Warum das so wichtig ist? Weil das Handwerk für unsere Wirtschaft eine starke Stütze bildet und wir gemeinsam dafür Sorge tragen müssen, dass das auch in der Zukunft so bleibt, so Wallmann weiter.

Handwerkskammer Wiesbaden fördert Nachwuchs

Unter dem Motto Ausgezeichnete Lehrlinge auszeichnen hat die Handwerkskammer Wiesbaden seit 1999 nunmehr 300 Auszubildende geehrt, die durch außergewöhnlich gute Leistungen auffielen. Betriebsinhaber aus dem Kammerbezirk können ihre Auszubildenden zum Lehrling des Monats vorschlagen. Neben fachlicher Kompetenz sind Eigenschaften wie Verantwortungsgefühl, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit und Freundlichkeit entscheidend.

Foto oben ©2024 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die Internetseite vom Audi Zentrum Wiesbaden finden Sie unter www.audi-zentrum-wiesbaden.audi

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.