Das Historiendrama Benedetta erzählt die skandalöse Geschichte einer lesbischen Nonne, die in einer prunkvollen Zeremonie Jesus Christus heiratete.

Philipp Stadelmaier von der  der Süddeutschen Zeitung gefällt die Uneindeutigkeit des Films. Er erkennt darin einen listigen Beitrag über Körperlichkeit und Glauben. In der taz ist Michael Meyns der Ansicht, dass der Regisseur eine skandalöse Darstellung der Institution Kirche bezwecken wollte.

Filme im Schloß, kurzgefasst

Filmvorführung: „Raum“ im original “Room“
Wann: Dienstag, 21. Auguts 2018, 20:00 Uhr
Wo: Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloß Biebrich ,  Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden
Eintritt: 5,00 Euro

Vorbestellungen sind unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail info@filme-im-schloss.de sowie Telefon (0611) 840766 und 313641 möglich. Vorzulegen ist derzeit der Nachweis von 2G-Plus.

Filme im Schloß zeigt am Freitag, 4. Märzin der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Historiendrama „Benedetta“, den neuen Film des renommierten Regisseurs Paul Verhoeven. Uraufgeführt wurde er beim letztjährigen Festival in Cannes. Der Film zeigt die Geschichte einer jungen, schönen Nonne, die von tiefem Glauben erfüllt ist und trotzdem den Freuden des Fleisches folgt. Wilde Visionen, zweifelhafte Wunder und lesbischer Sex hinter Klostermauern: Paul Verhoevens „Benedetta“ fasziniert, provoziert und polarisiert.

Nonne Benedetta

Der Film basiert auf wahren Begebenheiten. Benedetta Carlini stieg erst rasant in der Kirche zu Äbtissin auf und stand kurz vor einer Heiligsprechung, bis sie für einen Skandal sorgte. Eine ihrer Schwestern gestand eine leidenschaftliche Affäre der beiden, der Fall wurde untersucht und Benedetta verurteilt. Die Nonne Benedetta, die Jahre zuvor in einer dreistündigen Zeremonie im Beisein ihrer Schwestern Jesus Christus geheiratet hatte, verbrachte daraufhin die Hälfte ihres Lebens im Gefängnis.

Trainer zum Film

Foto oben ©2018 Universal Pictures

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Internationalen Trickfilmfestival finden Sie unter www.filme-im-schloss.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!