Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Dinosaurier Ausstellullung in Biebrich

Ausflug-Tipp: „Dinosaurier – Im Reich der Urzeit“ am Äppelallee-Center

Der gefährliche Tyrannosaurus Rex, der gewaltige Brachiosaurus und weitere Giganten sind vom 18. August bis 3. September am Äppelallee-Center zu bewundern. Die Urzeitgestalten stehen nicht nur da, nein, sie bewegen sich und man hört sie Brülle.

Volker Watschounek 11 Monaten vor 4

Der gefährliche Tyrannosaurus Rex, der räuberische Velociraptor, der gewaltige Brachiosaurus werden in der mobilen Erlebnis-Ausstellung „Dinosaurier – Im Reich der Urzeit“ wieder zum Leben erweckt.

Wer in den nächsten Tagen über die Äppelallee fährt, wird sich wohl verwundert die Augen reiben: Ein großer Dinosaurier steht gleich an der Straße. Angst muss jedoch keiner haben. Das imposante Tier gehört zu der Ausstellung Dinosaurier – Im Reich der Urzeit.

„Dinosaurier – Im Reich der Urzeit“, kurz gefasst

Toben, spielen – wie und mit den Kleinen
Wann:
 18. August bis 3. September 2023
Mittwochs bis freitags von 14:00 bis 19:00 Uhr, samstags und sonntags bereits ab 11:00 Uhr
Wo: Äppelallee-Center, Äppelallee, 65203 Wiesbaden
Eintritt: Tageskarte Kinder ab 2 Jahren 10,00 Euro – Tageskarte Erwachsene 12,00 Euro

Besucher des Äppelallee-Center können ihren Besuch bis zum 3. September mit einer faszinierenden Reise zurück in die Welt vor 250 Millionen Jahren verbinden. Die Besucher der Dinosaurier-Ausstellung erwarten lebensgroße Modelle, – der gefährlichen Tyrannosaurus Rex, der räuberische Velociraptor, der majestätische Brachiosaurus und viele andere.

Lebensgroße Modelle

Auf einer beeindruckenden Ausstellungsfläche von mehreren tausend Quadratmetern erleben die  Besucher über 50 verschiedene Dinosaurier hautnah. Diese faszinierenden Kreaturen, die einst die Erde bevölkerten, präsentieren sich in täuschend echt wirkenden, lebensgroßen Modellen, Modelle, die sich  bewegen und authentische Geräusche von sich geben.

Das Highlight der Ausstellung sind zweifelsohne die bis zu 8 Meter hohen und 28 Meter langen  Nachbildungen, die auf dem Ausstellungsgelände in Szene gesetzt werden, und die Besucher in Staunen versetzen. In transportablen Dioramen werden die Urzeittiere in ihrer natürlichen Umgebung präsentiert. Damit entsteht in eindrucksvolles Bild der urzeitlichen Welt.

Die Begeisterung für die Dinosaurierwelt macht auch vor den jüngsten Besuchern nicht halt. Im Dino-Kindergarten können kleine Entdecker Minidinos erklimmen und streicheln. Ein Dinosaurier-Fotokopf lädt dazu ein, Erinnerungen festzuhalten.

Kinder werden zu Forschern

Nicht nur die visuellen Eindrücke stehen im Fokus der Ausstellung. Besucher können sich auch im Kino-Mobil zurücklehnen und informative Filme über das Leben der Urzeit-Giganten genießen. Im Ausgrabungscamp haben die Gäste die Möglichkeit, selbst zu Dinoforschern zu werden. Auf einer großen Ausgrabungsplatte können Fossilien entdeckt werden, während spannende Forschungsstationen in der mobilen Ausgrabungsstätte aufschlussreiche Einblicke in die Geschichte der Dinosaurier bieten.

Fotos oben ©2023 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Facebookseite vom Kinderabenteuerland kiddido finden Sie unter www.facebook.de

4 Kommentare

4 Kommentare

  1. D.H. sagt:

    Dino Ausstellung- ein totaler Witz, Geldabzocke, Plastik wo man hinschaut, unfassbar schlecht gemacht. Lieblos, Bunt, nix mit oroginalgetreu. Halb defekte Plastikfiguren die unecht aussehen, geht lieber mit den Kindern ein Eis essen!

    1. Parvin sagt:

      Das stimmt, bei teuren Eintritt lohnt sich das nicht. Heutzutage kann man mit Kindern nicht mehr soviel machen da alles so teuer geworden ist.

  2. Am sagt:

    für 10 Euro pro Kind und 12 Euro für Erwachsene zu teuer lohnt sich nicht leider Hauptsache teuer

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.