Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Baumfall im Kurpark Wiesbaden

Baum fällt im Kurpark um – Ursache unklar

Nächtliche Überraschung im Kurpark. In der Nacht von Freitag auf Samstag kippt ein großer Ahornbaum im Kurpark um. Einfach so. Glücklicherweise war der Kurpark zu diesem Zeitpunkt geschlossen, sodass niemand verletzt wurde. Doch was verursachte das Unglück?

Volker Watschounek 2 Monaten vor 1

Baumsturz im Kurpark Wiesbaden. Die Untersuchung ist im Gange. Dessen ungeachtet werden Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und präventiv Maßnahen

Am Samstagmorgen erlebten die ersten Besucher im Kurpark Wiesbaden eine Schrecksekunde: Ein großer Baum war in der Nacht von Freitag auf Samstag einfach umgefallen. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Ursache des Baumsturzes ist noch unklar, wird aber von einem Sachverständigenbüro untersucht. Folgen Sie uns auf Facebook? Mit Wiesbaden Lebt! gut informiert – auf allen Kanälen!

Die TriWiCon, die für die Grünpflege im Kurpark mit zuständig ist, handelte schnell und sperrte die Stelle des Baumsturzes ab. Bereits kurze Zeit später traf ein Sachverständigenbüro ein, um die Ursache des Unglücks zu untersuchen. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass im Wurzelbereich des Baumes eine sogenannte Weißfäule vorlag, die zum Versagen der Standsicherheit geführt haben könnte.

Die genaue Ursache der Fäulnis ist jedoch unklar. In den nächsten Wochen sollen weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um festzustellen, ob der hohe Grundwasserspiegel oder spezielle Bodenbedingungen eine Rolle gespielt haben könnten.

Verstärkte Kontrolle 

Die Kurhausverwaltung nimmt den Baumsturz ernst und will die Verkehrssicherheit im gesamten Kurpark verstärken. Dazu soll jeder Baum mit einem umfassenden Baumprotokoll sorgfältig überwacht werden. So sollen mögliche Risiken frühzeitig erkannt und behoben werden können.

Wurzel des gestürzten Baums im Kurpark Wiesbaden.

Foto – Wurzel des gestürzten Baums im Kurpark Wiesbaden. ©2024 Volker Watschounek

Keine Beeinträchtigungen für Besucher

Die betroffene Fläche um die Wurzel des umgestürzten Baumes bleibt vorerst gesperrt. Auch ein Bereich unter einer Kastanie, in dem Totholz aus der Krone gefallen war, ist weiterhin abgesperrt. Alle Wege im Kurpark sind jedoch uneingeschränkt nutzbar. Ab dem 1. Mai gelten im Kurpark wieder die erweiterten Öffnungszeiten von 5 bis 23 Uhr.

Foto – umgestürzter Baum im Kurpark ©2024 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Stadtteil Mitte lesen Sie hier.

Weitere Informationen zum Baumsturz finden Sie unter www.wiesbaden.de

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Reiner Kleppert sagt:

    Wurden Baumkontrollen durchgeführt?
    Wer ist für den Park zuständig?
    Vor etwa 2 Jahren ist im hinteren Park ein grosser Baum umgefallen. Hätte fast ein Kind erschlagen..Daraufhin wurden Kontrollen durchgeführt. Wieso konnte sich das jetzt wiederholen.
    Man muss Angst haben in den Park zu gehen..Das kann doch nicht sein. Das ist doch kein Zufall, dass das in Wiesbaden so oft passiert.

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.