Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */

Zirkus des Horrors: Akte „Wiesbaden“

Fremdartig, temporeich, innovativ – anders: Das ist der Zirkus des Horrors, der bis zum 7. April in Wiesbaden gastiert. Ein Zirkus für Nervenstarke, die sich gerne mal schaudern möchten

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

Der Zirkus des Horros steht unter dem Motto „Asylum – Das Irrenhaus“. Er erzählt die fiktive Geschichte des verrückten italienischen Professore Salvatore dei Morti und seinen makabren „Menschenversuchen“.

Der gesamte Zeltkomplex vom Zirkus des Horrors verwandelt sich in ein Irrenhaus voller außergewöhnlicher Künstler. Asylum vereint Absurditäten, artistische Spitzenleistungen und irrwitzige Comedy – düster und beängstigend.

Zirkus des Horrors, kurz gefasst

Asylumdas Irrenhaus
Wann: bis 7, April 2019
Showzeiten: Mo. – Fr. um 19.30 Uhr –  Sa. um 15.30 + 19.30 Uhr –
So. um 18.00 Uhr
Wo: Festplatz Gibber Kerb, Bleichwiesenstraße, 65203 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 23,00 Euro

Nicht nur die Show in der Manege zieht die Besucher in den Bann. Als Besucher ist man sofort mit ein Teil des Spektakels, das sich nach dem Betreten des Zirkuskomlexes vielfältig präsentiert. Ob bei der Bestellung von Getränken, dabei wie man seinen Platz angewiesen bekommt …  ganz gleich wo, wann und wie … mit der exzellenten Mischung aus makaberem Humor, faszinierender Maskerade, atemberaubender Artistik und echtem Schmerz begeistern die Akteure ihre  Zuschauer.

Todgeglaubte tanzen

Alles dreht sich um den renommierten italienischen Psycho-Forscher Professore Salvatore dei Morti, der mit seinen haarsträubenden Behandlungsmethoden bisher fast ausschließlich auf Unverständnis und Missachtung stieß. Dei Morti erhofft sich, seine Methoden mit dem Zirkus des Horrors in allen Städten propagieren zu können und dadurch seinen Durchbruch zu erringen… Er will beweisen, dass der Fortschritt in der modernen Medizin ungeahnte Möglichkeiten bietet. Er lässt Blinde wieder sehen, Lahme wieder gehen und Todgeglaubte wieder tanzen!

Dazugehören

Staunen auch Sie über Artisten, die das Unglaubliche zelebrieren, lachen Sie über schräge Comedy und erleben Sie die Unterhaltungsform Zirkus neu inszeniert 

Impressionen vom Zirkus des Horrors

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar
Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.