Fuchs und Dachs sagen sich in Wiesbaden im Tier- und Pflanzenpark Fasanerie  „Guten Tag“. Mit der integrierten Anlage für Hamster und Maus wird das Leben artgemäß deutlich und nahbar.

Neben den nicht erfassten Mäusen leben in der Fasanerie Rötelmäuse. In Tierpark ganz gut zu beobachten, legen diese Mäuse ihre Nester und Baue meist unterirdisch an, wobei die Gänge nur wenige Zentimeter unter der Oberfläche verlaufen. Die Oberschicht können auch mal nur Blätter oder Schnee sein.

Kreativwerkstatt in der Fasanerie, kurzgefasst

„Kleine Maus ganz groß“
Wann: Sonntag, 11. Juni, zwischen 13:00 und 15:00 Uhr
Wo: Tierpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Navigieren /Karte)
Treffpunkt: Haupteingang

Kosten: 5,00 Euro für Material

Anmeldung: bitte per Mail annette.stosius@naturnaar.de

Kinder ab fünf Jahren lernen zusammen mit ihren Eltern, Mäuse kennen. Unter dem Motto „Kleine Maus ganz groß“, erfahren die Kinder von Annette Stosius mehr über das kleine Tier – über ihre Artenvielfalt oder Lebensweise. Da Rötelmäuse auch tagsüber aktiv sind, wird nutzen die Kinder die Möglichkeit, die Mäuse in ihren Bauen bei der Arbeit zu beobachten.

So lebt die Rötelmaus

Durchschnittlich ist die Rötelmaus täglich anderthalb bis sechs Stunden aktiv. Die höchste Zahl der Aktivitätsphasen und das Maximum der Gesamtdauer der täglichen Aktivität liegen im Sommer und Winter. Aktivitätsspitzen treten besonders in der Dämmerung, am Morgen und Abend auf.

Treffpunkt für ist der Haupteingang der Fasanerie, Wilfried-Ries-Straße.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Merken

Merken

Merken