Wie gefährlich ist es,  jetzt in ein Krankenhaus zu müssen? Kann sich das Neugeborene mit Covid19 anstecken? Welche Auswirkungen hätte es auf das Neugebroene? Gesund in Wiesbaden klärt auf.

Ursprünglich im Stadtverordnetensaal des Wiesbadener Rathauses geplant, zieht die Reihe Gesund in Wiesbaden erneut um ins world wide web. Am Donnerstag findet damit der zweite digitale Video-Gesundheits-Chat der Helios HSK statt.

Helios HSK – kurz gefasst

Video-Gesundheits-ChatGesund in Wiesbaden
Wann: Donnerstag, 18. Juni 2020, 18:00 Uhr
Wo: HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden, Ludwig-Erhard-Straße 100, 65199 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Treffpunkt: Rezeption Haupteingang | festes Schuhwerk wird empfohlen
Eintritt: frei – Anmeldung

In der virtuellen Sprechstunde treffen Interessierte auf die Ärzte und Professoren der Helios HSK Kliniken. Zu Beginn der offenen Runde stellen die Experten in Kurzvorträgen ihre jeweiligen Themengebiete vor. Dazwischen sowie danach beantworten sie in dem Live-Videostream die Fragen von Bürgern in Echtzeit: die Fragen, die sie während der Kurzvorträge gestellt haben. Die Fragen, die Sie vielleicht vorab per Mail an hsk.videochat@helios-gesundheit.de gestellt haben. Der Video-Chat wird über die Facebook sowie über den Youtube-Kanal der Helios HSK Wiesbaden gestreamt.
Der Video-Chat ersetzt die bekannte Präsenzvortragsreihe der Helios Kliniken Wiesbaden im Rathaus, die wie alle Veranstaltungen aktuell ausgesetzt ist. Statt im Stadtverordnetensitzungssaal kann nun von der Couch oder dem Balkon aus mit dem Arzt gechattet werden. Zukünftig soll sich das Online-Format mit Präsenzveranstaltungen abwechseln, sobald diese wieder möglich sind.

„Eine COVID-19 Infektion kann auch bei Kindern und Jugendlichen auftreten. Aus den derzeitigen Erfahrungen weiß man, dass die Infektionen bei Kindern schwächer ausgeprägt sind, als wir es bei Erwachsenen beobachten und es gibt weniger Intensivfälle.“ – Prof. Dr. Markus Knuf, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Auch beim zweiten Video-Chat dreht sich alles um das Thema Corona. Die Stellvertretende Ärztliche Direktorin Prof. Dr. Grietje Beck informiert darüber, welche Veränderungen die Pandemie für die Patienten mit sich bringt und stellt das umfangreiche Schutzkonzept und die Koordination der Krankenhäuser in Wiesbaden und den angrenzenden Landkreisen vor. Was bei einer Geburt in Zeiten von Corona zu beachten ist und welche Auswirkungen eine COVID-19 Infektion bei Kindern hat, erläutern Dr. Andreas Klee, Sektionsleiter der Geburtshilfe und Prof. Dr. Markus Knuf, Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche.

„Einzelne Frühgeborene oder auch Kinder mit Vorerkrankungen am Herzen, an den Lungen oder mit einem geschwächten Immunsystem benötigen besondere Schutzmaßnahmen.“ –  Prof. Knuf im Video-Gesundheits-Chat

Die Vorkehrungen der Helios HSK für alle Patienten während der Pandemie haben auch Auswirkungen auf Geburten. Gebärende tragen Mundschutz und das Personal während der Geburt eine vollständige Schutzbekleidung. Nur in der Endphase der Geburt darf eine Begleitperson – in den meisten Fällen der Vater – dabei sein. Wie eine Geburt unter Corona-Bedingungen sicher verläuft und trotzdem zu einem unvergesslichen Ereignis für die Eltern wird, erklärt Klee, Sektionsleiter Geburtshilfe.

Virtuell durch den Kreißaal

Mitte Juli laden die Helios HSK Kliniken Schwangere, werdende Eltern und Interessierte zu einer virtuellen Kreißsaal-Führung mit Chat ein. Fragen rund um die Geburt und den Kreißsaal werden dann der  Sektionsleiter der Geburtshilfe, Dr. Andreas Klee und eine Hebamme beantworten. Wir informieren, sobald wir mehr darüber wissen. (Bild Geburt – Bild von Eloísa Garrido auf Pixabay) ∆

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Kohlheck lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Helios HSK finden Sie unter www.helios-gesundheit.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!