Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Grabstein, Grabfeld auf dem Nordfiedhof

53 neue Urnengäber auf dem Nauroder Friedhof

Viele Menschen wohnen heute an einem anderen Ort oder können sich aus anderen Gründen nicht um die Grabpflege eines Angehörigen kümmern. Gärtnerbetreute Anlagen bieten hier gute Lösungen. Immer mehr Friedhöfe bieten Komplettpakete an.

Redaktion 7 Jahren vor 0

Wer übernimmt die Pflege? Wer kümmert sich um das Grab? Wenn Kinder von Zuhause ausziehen – wenn Menschen auf sich allein gestellt sind kann das Grab zu einer Last werden: für die Angehörige.

In den meisten Fällen ist Grabpflege eine Sache von Angehörigen. Die Einen  pflegen das Grab, Andere lassen der Natur ihren freien Lauf. Wenn dies auch nachzuvollziehen ist, stört es hier und da. So ist die Nachricht aus Naurod durchaus Willkommen. Das Grünflächenamt teilt mit,  dass es in Zusammenarbeit mit der Treuhandstelle Hessen-Thüringen GmbH auf dem Friedhof in Naurod ein neues zeitgemäßes gärtnerbetreutes Grabfeld mit etwa 80 Quadratmeter neu anlegen hat lassen.

36 neue Urnenplätze und 17 neue Urnenwahlgräber

Auf dem neuen Grabfeld entstehen eine Urnengemeinschaftsanlage mit 36 Plätzen sowie 17 Urnenwahlgräber. Außerdem wurde das bestehende Grabfeld im alten Friedhofsteil um 24 Quadratmeter erweitert. Dort stehen zusätzlich zur Urnengemeinschaftsanlage weitere zehn Urnenwahlgräber zur Verfügung.

Die Besonderheit bei diesen Grabanlagen ist die gärtnerische Pflege und Gestaltung, welche beim Graberwerb dazu gehört. Die neuen Anlagen werden durch die Beteiligten mit zahlreichen Gästen auf dem Friedhof in Naurod einweiht.

Urnengräber in Wiesbaden

Auf dem Südfriedhof 2009 und auf dem Dotzheimer Friedhof 2015 wurde von der Arbeitsgemeinschaft Wiesbadener Friedhofsgärtner jeweils ein Memoriam-Garten eingerichtet. Auf dem Ortsteilfriedhof in Wiesbaden-Naurod gibt es seit 2013 eine Urnen-Gemeinschaftsanlage und für Urnenreihengräber. Und 2015 ist ein weiterer Memoriam Garten auf dem Friedhof in Dotzheim hinzugekommen.

Auf den vorgenannten Friedhöfen stehen unterschiedliche Grabarten zur Verfügung: Urnengemeinschaftsgräber, Urnengemeinschafts-Baumgräber, Urnenreihengräber, sowie Erdreihengräber. Die Pflege der gesamten Anlage einschließlich der jeweiligen Grabstätten wird von der Arbeitsgemeinschaft Wiesbadener Friedhofsgärtner erbracht

Gärtnerbetreute Gräber

Bei Gärtnerbeuten Grabanlagen handelt es sich um dauerhaft gepflegte sowie harmonisch gestaltete und bepflanzte Urnenreihengrabstätten. Die Gestaltung, Bepflanzung und Grabpflege werden für die Dauer der Ruhefrist bzw. des Nutzungsrechts von einem zugelassenen Fachbetrieb übernommen. Das Ganze wird als Komplettangebot mit Pflegeabsicherung und Grabmal über die komplette Ruhefrist angeboten. Somit finden die Angehörigen jederzeit einen würdigen Trauerort vor, ohne die Pflicht der Grabpflege erfüllen zu müssen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Naurod lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wiesbadener Friedhöfe finden Sie unter www.friedhoefe-wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Die Redaktion von Wiesbaden lebt! ist bemüht, alle Informationen über Wiesbaden für die Leser von Wiesbaden lebt! aufzubereiten. Die eingesendeten Bilder und Presseinformationen werden unter dem Kürzel "Redaktion" von verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet und veröffentlicht. Wenn Ihre Information nicht dabei ist, überprüfen Sie bitte, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Die Redaktion von Wiesbaden lebt! erreichen Sie unter redaktion@wiesbaden-lebt.de. Olaf Klein OK – Volker Watschounek VWA – Ayla Wenzel AW – Gesa Niebuhr GN – Heiko Schulz HS – Carsten Simon CS – MG Margarethe Goldmann