Menu

kalender

Juli 2021
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Partner

Browsing Archive 6. Juli 2021

Umbau des Knotenpunkts Ringkirche ist fertig

Die Einrichtung der Umweltspur sowie der Umbau des Verkehrsknotenpunkts Ringkirche hat die Nerven der Autofahrer viel Nerven gekostet. Aber es hat sich gelohnt. Schick sieht sie aus, die neue Verkehrsinsel mit eindeutiger Wegführung. Wer da noch links abbiegt, kann bald neue Reifen kaufen.

Zum Saisonauftakt gegen den Dresdener SC

Bis zum Start der Volleyball-Saison 2021.2022 dauert es mehr als zwölf Wochen und die Meisten Volleyballerinnen befinden sich noch im Urlaubsmodus. Zum Auftakt serviert die Volleyball-Bundesliga dem VC Wiesbaden einen echten Kracher: Gast am 6. Oktober ist Dresden.

CO2-Konzentration hoch wie nie

Die Kohlendioxid (CO2)-Konzentration in unserer Atmosphäre hat einen neuen Rekordwert erreicht. Wie Wetterexperten berichten, steigt der CO2-Gehalt seit Beginn der Aufzeichnungen im Mittel kontinuierlich an – und hatte im Mai ein neues Allzeithoch erreicht.

Ludwig-Beck-Preis für Seda Basay-Yildiz

Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr haben am 2. Juli im Festsaal des Rathauses die Frankfurter Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz mit dem Ludwig-Beck-Preis für ihren besonderem Einsatz und ihre Zivilcourage geehrt.

Hallenbäder bleiben geschlossen

München, Dortmund, Hamburg – quer durch die Republik öffnen Saunen und Hallenbäder. In Wiesbaden ist das nicht so: Der Ausschuss für Bürgerbeteiligung, Ehrenamt und Sport hat vergangene Woche einen entsprechenden Antrag der LINKEN Stadtfraktion hzurückgewiesen.

Küssen macht glücklich – aber…

Der 6. Juli ist der Tag des Kusses. Auch wenn man in Corona-Zeiten eher Abstand halten sollte: An sich ist Küssen gesund. Vielküsser sollen sogar länger leben. Eine der bekanntesten Kussszenen, wer kennt sich nicht: Breschnew küsst Honecker.

Ostfeld: Entwicklungssatzung liegt aus

Der Bau des neuen Wiesbadener Stadtteils rückt ein Stück näher. Vom 6. Juli an liegt der Entwicklungssatzung im Gustav-Stresemann-Ring aus. Bis zu 12000 Menschen sollen im Ostfeld wohnen. Ob das Projekt jemals entsteht, hängt aber von der Bauleitplanung ab.

Weitere Artikel laden