Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Volleyball, für Wiesbadens Damen geht es zum Tabellennachbarn Aachen. ©2017 Volker Watschounek

Wiesbadens Volleyballerinnen auf dem Weg nach Aachen

Kurz vor Silvester reisen die Volleyballerinnen des VC Wiesbaden zum letzten Pflichtspiel des Jahres 2017 nach Aachen. In der Sporthalle Neuköllner Straße trifft der Pokalfinalist am Donnerstag auf die „Ladies in Black“.

Volker Watschounek 7 Jahren vor 0

Die Vorzeichen könnten schlechter stehen. Von den bisher insgesamt 14 Spielen konnten Wiesbadens Volleyballerinnen 11 für sich eintscheiden. 

Ein aufregendes und erfolgreiches Jahr 2017 neigt sich für das Team des VC Wiesbaden zu Ende. Als Highlights dürfen das Erreichen der Bronzemedaille in der Bundesliga (April) sowie der DVV-Pokalfinaleinzug (Dezember) genannt werden.

VC Wiesbaden auswärts, kurz gefasst

Volleyball Bundesliga – Ladies Black Aachen – VC Wiesbaden
Wann: 28. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Wo: Hexenkessel, Neuköllner Str. 17, 52068 Aachen
Hinweis für mitreisende Fans: Rund 240 Kilometer ab Wiesbaden, Fahrzeit etwa 2 Stunden 15 Minuten. Gute Anreise!

Das Spiel wird live auf sportdeutschland.tv übertragen, weitere Informationen und einen Live-Ticker gibt es auf www.vc-wiesbaden.de

Nach den kräftezehrenden Spielen Anfang und Mitte Dezember konnten Wiesbadens Volleyballerinnen zwar anders als beispielsweise Münster ein paar besinnliche Weihnachtsfeiertage verbringen. Vor dem Jahreswechsel müssen aber auch sie noch einmal ran – und ein Bundesliga-Pflichtspiel absolvieren.

„Wir blicken voller Stolz auf ein erfolgreiches Jahr zurück! Die Entwicklung beim VCW auf und neben dem Spielfeld hinterlassen positive Spuren.“ – Nicole Fetting, VCW-Geschäftsführerin

Mit den Ladies in Black Aachen wartet eine starke Mannschaft auf die Hessinnen. Das Team von Trainerin Saskia van Hintum rangiert derzeit mit 16 Punkten auf Bundesligarang 6 und ist so unmittelbarer Tabellennachbar des auf Fünf platzierten VC Wiesbaden (17 Zähler).

„Die Regeneration über die Weihnachtsfeiertage war für uns extrem wichtig, um Energie zu tanken und den Kopf frei zu bekommen.“ – Dirk Groß, VCW-Headcoach

„Die ‚Ladies‘ sind sehr aufeinander eingespielt, was am sehr guten Umfeld und an einer sehr versierten Trainerkollegin liegt“, so Groß weiter. Eine weitere Stärke der Aachenerinnen dürfte der „Hexenkessel“, also das Spiel vor dem gewohnt lautstarken, heimischen Publikum darstellen.

„Die Stärke Aachens sehe ich in der Zusammensetzung der Mannschaft und in der Geschwindigkeit im Zuspiel. Daher müssen wir die gute Aachener Annahme unter Druck setzen.“ – Dirk Groß, VCW-Headcoach

Der Anpfiff zum Spiel findet um 19:30 Uhr in der Sporthalle Neuköllner Straße in Aachen statt. Eine Live-Übertragung der Partie wird auf sportdeutschland.tv angeboten, weitere Informationen und ein Live-Ticker werden auf www.vc-wiesbaden.de bereitgestellt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.