Nach „Verehrt, Verfolgt, Vergessen“ oder „Großstadtfieber“ ist vor „Unkraut vergeht nicht“. Bereits – das Menjou-Bärtchen – lässt erahnen, welcher Kunst Robert Kreis darbietet.

Als Robert Kreis sein neues Programm mit dem Titel Unkraut vergeht nicht! versah, ahnte er nicht, dass sich kurz darauf die stets offenen Türen zur Kunst durch eine Pandemie abrupt schließen und ihn so lange von seinem Publikum trennen.

thalhaus, kurz gefasst

Kabarett – „Unkraut vergeht nicht“
Wann: Donnerstag, Freitag, Samstag, 1. bis 3. September 2022, 20:00 Uhr
Wo: thalhaus, Nerotal 18, 65193 Wiesbade (Anfahrt planen)
Eintritt: 24,00 Euro

Der Programmtitel bekam eine ganz neue Dimension. Mehr oder weniger über Nacht hatten Theaterbesucher, Intendanten und Künstler eine gefühlt nie endende kulturelle Durststrecke bewältigen müssen. Das galt auch für den Kabarettisten Robert Kreis. Wie gut, dass er in jeder Situation eine gehörige Portion Humor besetzt, der nach zwei Jahren endlich wie ein Platzregen alles wieder grünen und wachsen lässt.

Verblüffende Leichtigkeit

Sie dürfen sich freuen. Kreis serviert im thalhaus Theater in diesem Jahr gewohnt komisch in Hülle und Fülle Juwelen der Weimarer Unterhaltung und spannt dabei mit verblüffender Leichtigkeit höchstvergnüglich einen unterhaltsamen Bogen zwischen Gestern und Heute.

Zur Person Robert Kreis

Kreis gilt als einer der Väter der in den 1980er Jahren aufgekommenen 20er-Jahre-Retrowelle, zu deren Protagonisten unter anderem die Berliner Künstler Max Raabe und Henry de Winter zählen. Sein Menjou-Bärtchen ist sein Markenzeichen

Ticket gleich kaufen

Robert Kreis bei der NDR Talkshow

 

Bild oben ©2017 Joachim Sobek

Weitere Nachrichten aus dem Nerotal lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des thalhaus-Theater finden Sie unter www.thalhaus.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!