Italienische Schlagerrevue – Azzurro singen italienische Evergreens: Lieder wie Volare, Quando Quando und „Azzurro“.

Denk ich an italienischen Schlager, denk ich an Rimini, Apulien und den Gardasee – und natürlich an italienische Antipasti, die von Norden nach Süden in der Basis dieselbe ist. Bruschetta, Mozzarella, Tomaten und Foccacia gehören ebenso dazu wie Balsamico Essig und Oregano. Von allem gab es am Freitagabend im thalhaus bei der italienischen Schlagerrevue reichlich.

Tanzen am Strand

Zu den meisten Schlagern und Liedern des Abends hat die junge Sophia Loren barfuß auf den Straßen Napolis getanzt. Im thalhaus behielten die Gäste ihre Schuhe da lieber an – waren die Temperaturen doch auch nicht passend, um etwas Sand aufzuschütten. Eine Idee für den Sommer?

Azzurro Im Thalhaus

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Teresa und Fortunato, zwei waschechte Neapolitaner sorgten im thalhaus für eine ausgelassene italienische Stimmung. Mit ihrer Band Azzurro verbreiteten sie im Nerotal bei Temperaturen um den Gefrierpunkt italienisches Flair. Das Publikum genoss so nicht nur Kulinarischen, sondern auch Musikalisches – aus dem Süden.

Bella Italia

Der Abend war mit unterschiedlichsten Geschichten aus Neapel bestückt, die Teresa und Fortunato erzählten und gesanglich wiedergaben. Unterstützt wurden sie dabei von Hansi Maloleppsy am Bass und Kontrabass, am Schlagzeuger René Christmann, dem Gitarristen Hansi Kremer und Keyboarder Klaus Schwenke.

Allerlei Gutes für Gehör und leibliches Wohl

Lieder von Paolo Conte waren an diesem Abend ebenso dabei wie die Evergreens Volare und Quando Quando. Und natürlich durfte „Azzurro“ von Adriano Celentano nicht fehlen.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!