Die Russische Kirche auf dem Neroberg in Wiesbaden ist Symbol einer tragischen Liebesgeschichte und steht  für gepflegte deutsch-russische Beziehungen. Sie gilt als nationales Denkmal.

Sind die goldenen Dächer der Russischen Kirche hessenweit bekannt, sind es die Neroberger Weinreben weniger – und das, obwohl sie angelegt wurden. Seit dem 19. Jahrhundert wird auf dem Neroberg gerne gefeiert: die Geburtstage der Herzöge, die Gründung des Kaiserreichs, das neue Jahr. Ein trauriges Ereignis lenkte den Blick der Gäste auf den 245 Meter hohen Ausläufer des Taunus: im Alter von 19 Jahren starb die nassauische Herzogin Elisabeth im Kindbett.

Stadtführung, kurzgefasst

Stadtführung: „Hausberg der Wiesbadener und Grabstätte der Herzogin“
Wann: Sonntag, 9. April 2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (etwa 2 1/2 Stunden)
Wo: Talstation der Nerobergbahn, Wilhelminenstraße 51, 65193 Wiesbaden
Treffpunkt: Talstation der Nerobergbahn (Karte / Navigation)
Teilnahme: 12,00 Euro

Um die Zarennichte nach orthodoxem Ritus würdevoll bestatten zu können, entstand nach den Plänen von Philipp Hoffmann einer der wichtigsten Kirchenbauten des Historismus in Deutschland. In der Nachbarschaft der Kirche entstanden ein russischer Friedhof, ein Aussichtstempel, Restaurationen und Hotels, auf deren Terrassen die Besucher an Sommertagen mit dem schönsten Blick auf die Stadt einen Zentner Kaffee und 2000 Stück Kuchen konsumierten.

Eckdaten

Die EntdeckungsTour unter der Leitung von Rainer Niebergall startet am Sonntag an der Talstation der Nerobergbahn im Nerotal. Sie dauert etwa 2 – 2 ¼ Stunden und endet wieder im Nerotal. Die Teilnahme kostet 12,00 Euro (enthalten sind die Kosten für die Nerobergbahn und der Eintritt in die russische Kirche).

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!