Deutschlandweit wird Halloween immer populärer. In der Aukamm Siedlung in Wiesbaden, erreicht das furchteinflößende Fest Züge wie in Amerika. Das färbt ab.

Nächsten Dienstag schallt es in Wiesbaden an zahlreichen Haustüren „Süßes oder Saueres?“ Gut für den, der Naschereien vorbereitet hat. Schlecht für den, der die Türe mit einer gelangweilten und abweisenden Miene öffnet. In solchen Fällen darf ein kleiner Streich ruhig sein.

„Die Ankündigung, Zahnpasta unter die Türklinke zu schmieren, hat zum Beispiel eine andere Qualität als die Drohung, das aus anzuzünden.“

Die Grenzen der Streiche sind fließend. Und auch wenn es nur bei Worten bleibt … rein rechtlich betrachtet kann aus einem dahingesagtem Satz schnell Nötigung werden. Allgemein gilt, dass auch an Halloween weder jemand verletzt oder beleidigt werden soll – noch fremdes Eigentum beschädigt wird.

„Wenn Kinder unter 16 Jahren alleine und ohne Aufsicht durch die Straßen geistern, können die Eltern für den Unfug der Zöglinge haftbar gemacht werden.“

Wer vorbereitet ist, kann cool bleiben und muss sich nicht hinreißen lassen. Damit das am 31. Oktober gelingt, hat Wiesbaden lebt! ein paar Tipps zusammengestellt – und wer mag, kann direkt am Morgen damit anfangen und in der Schule seinen Schabernack treiben. Wichtig ist, dass Ihr alle als Klasse auftretet: geschlossen – und alle mitmachen.

Halloween auf dem Hainerberg. Bild: ©2017, Volker Watschounek

Halloween auf dem Hainerberg. Bild: ©2017, Volker Watschounek

Halloween-Streiche

Das leere Klassenzimmer

Schulstreiche oder Klassenstreiche sind so alt … aber der mit dem leeren Klassenzimmer kommt bei jungen Lehrern immer noch ganz gut an. Am 31 . Oktober ist er dazu ein wenig gruselig. Nach der Pause versteckt sich die ganze Klasse an einem Ort, wo der Lehrer keinen vermutet. Wenn er jetzt mehrfach nach Euch ruft und vielleicht Sanktionen ankündigt, heißt es, cool zu bleiben. Wenn er jetzt Euch dann suchen geht, huscht ihr schnell zurück ins Klassenzimmer und wartet, bis er wieder kommt. Dann fragt Ihr, was er denn hat. Ihr wäret die ganze Zeit da gewesen und hättet nur auf ihn gewartet.

Zahnpaste und Türklinke

Die einen schmieren Zahnpasta direkt unter die Türklinke, die anderen kleben erst ein Stück Tesafilm darunter. Der Türklinken-Streich gehört einfach dazu. Anstelle von Zahnpaste eignet sich auch Rasierschaum. Um mitzubekommen, bis das Opfer in die Falle tappt … das kann dauern.

Halloween auf dem Hainerberg. Bild: ©2017, Volker Watschounek

Halloween auf dem Hainerberg. Bild: ©2017, Volker Watschounek

Lebendige Deko

Dieser Gag richtet sich nicht unbedingt an die Hausbewohner, sondern vielmehr an die vielen, die am Dienstagabend unterwegs sein werden. Du verkleidest und schminkst Dich als Gespenst oder Monster-Puppe, und setzt, stellst Dich in die  Deko in den Vorgärten. Jeder wird Dich für einen Teil der Deko halten und sich wahnsinnig erschrecken, wenn du dich plötzlich bewegst.

Bonbon-Dose mit Loch

Aufgepasst, wo Ihr klingelt oder klopft, kann der Spieß auch umgedreht werden. Bietet Euch beispielsweise jemand mit einer Dose Bonbons an, kann es sein, dass sich durchaus etwas in der Dose bewegt wenn Ihr reingreift. Der Trick dahinter ist der, dass vorher von unten ein kleines Loch hineingeschnitten wurde , durch das derjenige, der die Bonbons anbietet, seinen Finger stecken kann.

Knallerbsen unter der Fußmatte

Die können einen ganz schön großen Effekt haben. Sobald jemand aus dem Haus kommt und darauf tritt, wird er sich ordentlich erschrecken.

Also, bevor Ihr morgen loszieht: Tesafilm einstecken, die Tube Zahnpasta mitnehmen, Knallerbsen nicht vergessen – und das den Ernst zuhause lassen. Gags funktionieren besser mit einem Lachen im Gesicht.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!