Das Bild trügt. Wegweiser sind hier fehl am Platze. Allein anziehend sind die Spinnweben und Grabsteine, die die Häuser zieren und schmücken.

Halloween, ursprünglich in Irland beheimatet, ist unlängst nach Europa zurück gekehrt. In den USA Erwachsen geworden, ziehen am 31. Oktober bei dem Brauchtumsfest auch in Deutschland viele Kinder von Haus zu Haus und feiern Halloween.

Gemeinsam schauern und lachen

Kleine Monster, laufende Skelette, Zombies und Umtote – vor allem dort wo viele US-Amerikaner wohnen, herrscht bei Einbruch der Dämmerung geschäftiges Grauen. Eine Vorahnung dessen was sein wird, geben bereits seit Anfang Oktober die vielen viele Vorgärten, die ihre Bewohner in schaurige Friedhöfe verwandelt worden.

Impressionen Aus Der Aukam-Siedlung

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Damit alles geordnet abläuft, hat die US-Armee in der hessischen Landeshauptstadt ein paar Regeln aufgestellt. In der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr dürfen kleine Monster von Haus zu Haus ziehen und „Süßes oder Saures“ (trick-or-treat) rufen. Aber: Sie müssen vor den Häusern stehen bleiben. Ganz schreckliche Gestalten dürfen bei Mehrfamilienhäusern nicht in die Treppenhäuser, wie das Newsmagazin «Herald Union» mitteilt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!