Schiefe Haltung, krummer Rücken: Bei einer Skoliose ist das Rückgrat des Menschen dauerhaft seitlich verbogen. Dazu können auch einzelne Wirbel verdreht sein und die Bewscherden verstärken.

Skoliosen werden nicht erst im Erwachsenenalter zu einem Problem. Sie kommen bereits  bei kleinen Kindern vor und nehmen mit steigendem Alter zu. Rund zwei zwei Prozent der Bevölkerung leidet an einer Wirbelsäulenverkrümmung mit Krankheitswert, so die Experten. In der Reihe Medzin Bürgernah, stellt sich Prof. Dr. med. Thomas Niemeyer, Chefarzt Wirbelsäulen- und Skoliosezentrum, Ihren Fragen.

Medizin Bürgernah online, kurz gefasst

Wenn der Rücken nicht gerade wächst – Skoliose beim eigenen Kind erkennen“
Wann: 1. Juni 2021, 19:o0 Uhr
Wo: via Skype
Kosten: frei

Anmelden vorab per E-Mail unter marketing.wiesbaden@asklepios.com oder per Telefon: 0611-847-2030.
Ein Link zur Veranstaltung wird dann zeitnah zugesandt. Die Teilnahme ist kostenlos.

In einem Impulsvortrag informiert der Chefarzt des Wirbelsäulen- und Skoliosezentrums, an der Asklepios Paulinen Klinik darüber, wie eine Skoliose, eine dreidimensionale Verdrehung der Wirbelsäule, entsteht, wie sie erkannt und behandelt werden kann. Konkret geht der Arzt auf die Entwicklung im Wachstumsalter ein und darauf, welche schwerwiegende Folgen sie nach sich ziehen kann.

Chronische Skoliose

In den meisten Fällen ist die Skoliose chronisch, also dauerhaft bestehend. Sie kann die Bewegung stark einschränken, wenn sie nicht frühzeitig behandelt wird.  Niemeyer stellt in seiner Onlineveranstaltung moderne konservative und operative Behandlungsmethoden vor. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet Prof. Niemeyer Fragen der Teilnehmer.

Schweregrade der Skoliose

Der Schweregrad der Erkrankung bemisst sich nach Grad Cobb. Dieses Maß ist nach dem US-Mediziner John Robert Cobb benannt. Es beschreibt den Winkel der Seitbiegung in der Wirbelsäule. Man bestimmt ihn mithilfe von Röntgenaufnahmen.
Krankheitswert hat die Verkrümmung erst ab einem Winkel von 10 Grad und mehr.
Skoliose 1. Grades (leicht): Winkel von 10 bis 40 Grad
Skoliose 2. Grades (mittelschwer): Winkel zwischen 40 und 60 Grad
Skoliose 3. Grades (schwer): Winkel von 61 bis 80 Grad
Skoliose 4. Grades (sehr schwer): Winkel über 80 Grad

Foto oben: ©2021 Rückenschmerzen – Gundula Vogel auf Pixabay

Weitere Beiträge aus dem Ortsbezirk Rheingauviertel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Paulinen Klinik  finden Sie unter www.asklepios.com

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!