In Deutschland ertrinken jedes Jahr ein Vielzahl von Menschen. 2016 war es so viele, wie schon lange nicht mehr. 114 Ertrunkenen waren Frauen. Schwimmkurse helfen das zu verhindern.

Laut Lehrplan lernt jedes Kind in Deutschland in der Schule schwimmen. Doch „schwimmen können“, was heißt das eigentlich? Sich über Wasser halten? Eine Schwimmbahn durchzuschwimmen?Während des Schwimmunterrichts entwickeln einige Kinder Umgehungstaktiken – und damit können sie nicht schwimmen. Müssen sich das Schwimmen andernorts beibringen.

Schwimmen lernen, kurzgefasst

Schwimmkurse – Schwimmworkshop in den Osterferien im Hallenbad Kleinfeldchen
Wann: Kurs 1 – 15. April bis 18. April 2019, 15:00, 16:00 oder 17:00 Uhr |
Kurs 1 – 23. April bis 26. April 2019, 15:00, 16:00 oder 17:00 Uhr
Wo: Frei- und Hallenbad Kleinfeldchen, 
Kosten: 48,00 Euro

Anmeldung am 4. März – Telefon (06111) 312286 oder www.wiesbaden.de/mattiaqua

Für den Kurs im Hallenbad Kleinfeldchen ist es gleich ob Sie ein wenig oder gar nicht schwimmen können. Es werden sowohl die Basics für Anfänger-Schwimmkurs als auch Techniken für Fortgeschrittene gelehrt.

Schwimmen lernen, ab welchem Alter?

Ertrinken ist bei Kindern die zweithäufigste Todesursache. Daher können Eltern nie früh genug damit beginnen, das Kind ans Wasser zu gewöhnen und es mit Mechanismen des Überwasserhaltens vertraut zu machen. Als Richtlinie sollten wissen: Mit etwa vier Jahren können sich Kinder durch Wassertreten kurze Zeit über Wasser halten. In Anlehnung daran lernen beispielsweise in die USA die meisten Kinder das so genannte doggie paddle und fangen dann fließend an zu Kraulen – ohne dabei jedoch auf eine regelmäßige Atmung zu achten. Diese lernen Kinder ab etwa fünf Jahren automatisch..

Brustschwimmen ist viel komplexer. Häufig funktioniert es erst ab sechs Jahren. Hat ein Kind etwas Erfahrung und Selbstvertrauen im Wasser erworben, kann es auch das Rückenschwimmen lernen.

Schwimmabzeichen

Kinder haben die Möglichkeit, die Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber oder Gold abzulegen; sie sollten geringfügige Schwimmkenntnisse haben. Die Kursgebühr beträgt 48 Euro für fünf Unterrichtseinheiten; der Betrag muss bei der Anmeldung bar an der Hallenbadkasse bezahlt werden.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!