Das Motto war gesetzt und manch einer nahm es wörtlich: „Black Jack, Roulette oder Poker, Molsbersch ist der Joker!“ 

Wie am Sonntag beim Fastnachtsumzug in Wiesbaden wurde auch in Frauenstein das Thema Sicherheit groß geschrieben. Mindestens ebenso groß die Themen Familienzusammenführung und : Verbundenheit. Ja, so ist das in Frauenstein. Dotzheimer oder Bierstadter kommen gern um im Kreis der Familie Fastnacht zu feiern. Galt der Fastnachtsumzug lange als Geheimtipp, entdecken immer mehr Städter den Ortsteil am westlichen Rand der Landeshauptstadt.

Vom Sportplatz zum Sportplatz

Sie alle lieben das Gesellige. Die familiäre Atmosphäre. Das Kuschelige. Selbst als Fremder wurde man angesprochen und gar auf ein Helles und zum Worschtessen eingeladen – etwa als der Zug das erste Mal vorbei gezogen war. Der Zug, und das dürfte in der Region nahezu einmalig sein, zieht im Rund: Vom Sportplatz Bodenwaage liefen die Molsberjer Narr´n zur Alfred-Delp-Schule, durch die Frauensteiner Straßen zum Wendepunkt und wieder zurück. Gleich zweimal ging es vorbei an der katholischen Kirche. Und Petrus hatte auch mehr Nachsicht als mit den Wiesbadenern, mit den Städtern. So zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. ∆

Impressionen vom Rosenmontagszug

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!