Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Dr. Gerhard Obermayr und Erika Noack auf dem Kranzplatzfest.

Braucht Wiesbaden ein „neues“ Stadtmuseum: Schluss mit dem Provisorium!

Es ist ein trauriges Kapitel: das Stadtmuseum Wiesbaden und das Zuhause der Sammlung Nassauischer Altertümer. Seit zehn Jahren fristet sie im engen Marktkeller ihr dasein. Der Förderverein Stadtmuseum möchte das nicht länger hinnehmen, setzt sich ein für ein modernes Haus.

Volker Watschounek 1 Monat vor 0

Stadtmuseen sind Orte der Erinnerung, ein Spiegelbild der Stadtgesellschaft und ein Forum für Begegnung und Austausch. Als Orte von Bildung und Dialog haben sie eine Berechtigung. 

Eine Schande für die Landeshauptstadt: Während andere Städte wie Mainz, Düsseldorf und Hamburg stolz auf ihre Kulturgüter und modernen Stadtmuseen sind, fristet die Sammlung des Stadtmuseums Wiesbaden – allen voran die Sammlung Nassauischer Altertümer –  ein trauriges Dasein im engen, feuchten Marktkeller. Seit über 10 Jahren vegetiert die beeindruckende Sammlung von 500.000 Exponaten, darunter internationale Raritäten, in diesem unwürdigen Provisorium dahin – ein schmerzlicher Ausdruck des Mangels an einer adäquaten Museumslandschaft in der hessischen Landeshauptstadt.

Ihr Meinung interessiert uns

Reicht das Provisorium, oder braucht Wiesbaden ein Stadtmuseum?
×

Der Förderverein Stadtmuseum Wiesbaden e.V. hat genug! Mit Herzblut und Engagement setzt sich der Verein für ein neues (Stadt)Museum ein, das Wiesbadens reiche Geschichte und Gegenwart endlich angemessen präsentiert. Auch wenn es noch keine spruchreifen Räumlichkeiten gibt und auch ein Neubau nicht ausgeschlossen wird: Beim Kranzplatzfest stieß die Vision auf große Resonanz: In lockeren Gesprächen, bei einem Glas Wein, teilten die Vereinsmitglieder ihre Ideen mit Wiesbadener Bürgern und Gästen. Die Botschaft war eindeutig: Die Mehrheit wünscht sich ein modernes, oberirdisches Museum, das den vielfältigen Ausstellungen und Veranstaltungen der Stadt Raum bietet.

Wiesbadener Schätze weltweit

Manchem ein Dorn im Auge. Anderen ein Wohlgenuss. Und darüber steht die nach New York oder Paris reisen, um Exponate aus Wiesbadens Sammlung zu sehen? Mangelnde Platzverhältnisse zwingen das Stadtmuseum dazu, seine Schätze als Leihgaben an andere Museen zu vergeben. Eine unwürdige Situation für eine Landeshauptstadt, die sich rühmt, eine Kulturmetropole zu sein!

Es ist Zeit für Veränderung!

Der Förderverein Stadtmuseum Wiesbaden e.V. will diese Veränderung mitgestalten und lädt alle ein, sich für ein neues Museum einzusetzen. Unterstützen Sie den Förderverein, diese gemeinsame Vision Wirklichkeit werden zu lassen und Wiesbadens verborgene Schätze ans Tageslicht zu bringen!

Foto oben ©2024 Volker Watschounek

Weitere Informationen aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Mehr zum Stadtmuseum Wiesbaden (Provisorium) finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.