Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Hannah Hartmann, Alicia Engel, Beele Wieczorek, Lilly Bietau, Greta Martin, Janni Füllgrabe, Julia Hergenröder, Marlene Rieger, Kathi Breitenbach, Kea Dargel, Katie Ruitenberg, Toni Herpich, Jana Lebedev, Kathi Bülte

U20 des VC Wiesbaden holt Bronze bei Deutscher Meisterschaft

Da wächst was ran. Wiesbadens Nachwuchsvolleyballerinnen holen Edelmetall. Die U20 des VC Wiesbaden sicherten sich bei der Deutschen Meisterschaft in Saarbrücken Bronze.

Volker Watschounek 1 Monat vor 0

Der Dresdner SC durchkreuzt die Pläne der VCW-U20 im Achtelfinale und die Roten Raben waren dann auch zu stark.

Am 10. Mai machte sich die U20 des VC Wiesbaden gut gelaunt und voller Vorfreude auf den Weg zur Deutschen Meisterschaft 2024 in Saarbrücken. Bestens organisiert von Teammanager Angelo und gesponsert von D` Amore & Leschhorn GbR Immobilienservice, absolvierte die Mannschaft noch ein Training in der 4-Felder-Halle der Hermann-Neuberger-Sportschule. Der TV Holz bot mit dem Gelände der Sportschule perfekte Bedingungen für die Meisterschaft und sorgte erneut für eine professionelle Ausrichtung.

Die Vorbereitung der U20 war holprig. Gemeinsame Trainingszeit fehlte und leider fielen mit Greta Martin und Alicia Engeö auch zwei Spielerinnen verletzungsbedingt aus.

Trotzdem wurden die ersten beiden Gruppenspiele zum Einspielen genutzt und deutlich gewonnen: 2:0 gegen SC Spelle-Venhaus (25:10, 25:20) und 2:0 gegen den SV Lohhof (25:17, 25:9). Damit war das Minimalziel, Platz 2 in der Gruppe, erreicht.

Kampfstarker Sieg im Qualifikationsspiel und Einzug ins Viertelfinale

Im Spiel gegen den Dresdner SC ging es um den Gruppensieg. Nach einem hochklassigen Spiel, in dem der VCW Satz 1 für sich entscheiden konnte (25:20), konterte der DSC und gewann Satz 2 (18:25). Im Tiebreak zeigten sich die Dresdnerinnen dann abgeklärter und gewannen verdient (7:15). Dresden war damit direkt fürs Viertelfinale qualifiziert, während die Wiesbadenerinnen gegen den Vfl Geesthacht in die Qualifikation mussten.

Das Spiel gegen Geesthacht war nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Dresden ein Kampfspiel. Die VCW-Mädels quälten sich zu einem 2:0 (25:22, 25:21) Sieg. Die Geesthachterinnen gaben nie auf und Janni, die einzige VCW-Zuspielerin, hatte mit muskulären Problemen zu kämpfen. Der Viertelfinaleinzug war geschafft!

Spannendes Viertelfinale und der sichere dritte Platz

Am zweiten Tag, um 9 Uhr, stand das wichtigste Spiel des Turniers an: gegen die SG Mittelrheinvolleys. Die von VCW-Trainer Tigin betreuten Mittelrheinvolleys hatten sich seit der Südwestdeutschen Meisterschaft noch einmal verstärkt. Den ersten Satz hatten die Wiesbadenerinnen noch gut im Griff (25:20), doch im zweiten Satz ließ die Konzentration nach und die höhere Eigenfehlerquote in Aufschlag und Angriff brachte die Mittelrheinvolleys zurück ins Spiel (25:27). Der VCW verpasste es, den Sack zuzumachen. Satz 3 startete besser für die Gegnerinnen, doch zum Satzende sorgte eine Aufschlagserie der VCW-Mädels für die Wende (15:12). Die Freude war riesig: Halbfinale und der 3. Platz sicher!

Knappe Niederlage im Halbfinale

Das Halbfinale gegen die Roten Raben Vilsbiburg, Meisterinnen der 2. Bundesliga Süd, ging dann allerdings klar verloren. Dem hohen Aufschlagdruck und dem variablen Angriffsspiel der Vilsbiburgerinnen hatten die Wiesbadenerinnen nichts entgegenzusetzen (15:25, 17:25).

Trotz der Niederlage im Halbfinale war es ein überaus erfolgreiches Wochenende für die U20 des VC Wiesbaden. Die Bronzemedaille ist ein toller Erfolg, der allen Beteiligten in Erinnerung bleiben wird.

Foto – ©2024 Detlef Gottwald

Weitere Nachrichten aus dem Stadtteil Mitte lesen Sie hier.

Die Seite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.