Am Samstag findet das nächste Repair-Café statt. Hobbybastler – oder Personen die dies werden möchten greifen zusammen im Umweltladen mit erfahrenen Reparateuren zu Schraubenzieher oder Lötkolben.

„Wegwerfen? Denkste!“ ist das Motto des Wiesbadener Repair Cafés. Was seinen Ursprung in den Niederlanden findet, gibt es inzwischen mehrere hundert Mal in Deutschland und einmal davon in Wiesbaden – „on Tour“ an wechselnden Standorten. Das Konzept ist so einfach wie erfolgreich. Menschen bringen kaputte Gegenstände mit und reparieren sie dort gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern.

„Repair Café on tour“, kurzgefasst

Was: Nächster Stopp – Umweltladen,
Wann: Samstag, 24. Juni, 10:00 bis 14:00 Uhr
Wo: Umweltladen, Luisenstraße 19, 65185 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Kosten: keine

Egal, ob Kleidung, Möbel, elektrische Geräte oder Fahrräder, die Reparaturen sind kostenlos. Es gibt nur eine Voraussetzung: Die zu reparierenden Dinge müssen in die Cafés getragen werden können.

Austausch und Anregungen

Das Angebot ist nicht kommerziell und richtet sich an jede und jeden. Besonders geflüchtete Menschen sollen damit angesprochen werden. Bei Kaffee und Kuchen gibt es Gelegenheit zum Austausch und zur Begegnung. Gegenstände zur Reparatur werden bis am Samstag bis 13:15 Uhr angenommen.

Unnützes Wissen

Das Repair-Café ist ein Veranstaltungsformat mit temporär eingerichteter Selbsthilfewerkstatt zur Reparatur defekter Alltags- und Gebrauchsgegenstände und kleinem Verpflegungsangebot, meist in Form von Kaffee und Kuchen.
In Deutschland sind derzeit rund 500 Initiativen tätig, die meisten davon organisiert im Netzwerk Reparatur-Initiativen. (Quelle: Wikipedia)

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken