Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */

Lars Altmayer ist Lehrling des Monats Mai

Lars Altmayer wurde von der Handwerkskammer Wiesbaden als Lehrling des Monats Mai ausgezeichnet. Nach dem Abitur begann er seine Ausbildung zum Tischler bei der Aligni GmbH, einer Möbel- und Türenmanufaktur in Walluf. Derzeit befindet er sich im dritten Lehrjahr

Volker Watschounek 1 Jahr vor 0

Mit seiner schnellen Auffassungsgabe und seinem lösungsorientierten Denken beeindruckt Lars nicht nur seine Ausbilder und Geschäftsführer.

Lars Altmayer ist von der Handwerkskammer Wiesbaden als Lehrling des Monats Mai ausgezeichnet worden. Der 21-Jährige hat nach Erlangen des Abiturs seine Ausbildung zum Tischler bei der Aligni GmbH, Möbel und Türen Manufaktur in Walluf, begonnen. Er befindet sich im dritten Lehrjahr.

Lösungsorientiert

Geschäftsführer und Ausbilder der Aligni GmbH Sven Stief sowie der Klassenlehrer der Berufsschule Joachim Strifler bescheinigen Lars Altmayer, er sei ein außergewöhnlicher Lehrling. Lars Altmayer sei sehr motiviert, habe eine schnelle Auffassungsgabe und könne bei Projekten umfassend und lösungsorientiert mitdenken. In der Berufsschule unterstütze er seine Mitschüler – im Kollegenteam sei er immer gut organisiert, freundlich und zuverlässig.

Individuelle Möbel

Der Beruf des Tischlers erfordere mittlerweile einen großen Anteil an planerischen und organisatorischen Arbeiten. Auch Programmierarbeiten an CNC-Maschinen oder das Zeichnen mit CAD-Programmen im Büro seien gefordert, so Sven Stief. Hierin läge eine besondere Stärke seines Lehrlings. Die Berufsschulnoten sind sehr gut. Altmayer wird nach seiner Gesellenprüfung im Team der Aligni GmbH bleiben, um Berufserfahrung zu sammeln. In seiner Bestrebung sich weiterzubilden wird man ihn dort weiterhin unterstützen. In seiner Freizeit kocht Altmayer gerne mit Freunden. Die Firma Aligni GmbH fertigt individuelle Möbel für Geschäftsausstattungen, Zimmertüren und führt einen Web-Shop für Zahnarztmöbel.

Urkunde und Armbanduhr

Hauptgeschäftsführer Bernhard Mundschenk überreichte dem Lehrling eine Urkunde und eine Armbanduhr. Er lobte die Leistung des Auszubildenden, erinnerte aber zugleich daran, dass auch der Ausbildungsbetrieb einen großen Anteil an einer guten Ausbildung habe.

Zum Berufsbild Tischler

Ein Tischler ist ein Handwerker, der sich auf die Herstellung, Reparatur und Installation von Möbeln, Türen, Fenstern und anderen Holzkonstruktionen spezialisiert hat. Der Tischler arbeitet in der Regel in einer Werkstatt, in der er Holzmaterialien zuschneidet, formt und verbindet, um maßgeschneiderte Stücke herzustellen.

Die Aufgaben eines Tischlers umfassen das Lesen und Interpretieren von Bauplänen, das Auswählen und Beschaffen der erforderlichen Holzarten und anderer Materialien, das Zuschneiden von Holz auf die richtigen Abmessungen, das Formen und Verbinden von Holzstücken mit verschiedenen Werkzeugen und Techniken wie Sägen, Schleifen, Hobeln, Fräsen und dem Einsatz von Leim oder Nägeln.

Ein Tischler kann Möbelstücke wie Tische, Stühle, Schränke, Betten und Regale herstellen. Sie können auch Türen, Fensterrahmen, Treppen und andere architektonische Elemente aus Holz konstruieren und installieren. Oft arbeiten Tischler eng mit Innenarchitekten oder Bauunternehmern zusammen.

Foto oben ©2022 Handwerkskammer

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Handwerkskammer Wiesbaden zum Lehrling des Monats finden sie  unter www.hwk-wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.