Barbara Stoffel ist 104 Jahre alt und keineswegs alleine. Die Rentnerin besucht den Gottesdienst und nimmt immer noch an Ausflügen teil. Sie fühlt sich richtig fit.

Strahlender Sonnenschein, kein Wölkchen am Himmel. Besser hätte das Wetter zum 104. Ehrentag von Geburtstagskind Barbara Stoffel nicht sein können. Seit 15 Jahren lebt die Aulenhausenerin im Antoniusheim. Die Schule des Lebens waren ihre fünf Geschwistern. Auch wenn sie später in alle Winde verstreut wurden. Die sechs Schwestern hätten sich immer geschrieben und den Kontakt gehalten. Das sie die Älteste würde…

Im Kreis von Pfleger, Pflegerinnen und Freundin Anita Traudes feierte Stoffel Ihren 104ten Geburtstag – Michael Portz, Geschäftsführer des Antoniusheim Altenzentrum, ließ es sich da nicht nehmen, auch seine Glückwünsche zu überbringen.

Glückwünsche der Stadt

Die Glückwünsche des Hessischen Ministerpräsidenten und die Glückwünsche der Stadt mit perlenden Herztropfen überbrachte die Se­nio­ren­be­auf­trag­te am frühen Freitagnachmittag  Hel­ga Sko­lik (CDU).

Leben im Antoniusheim

Das traditionsreiche Altenzentrum Antoniusheim liegt am Sonnenberg und Neroberg, in begehrter Wiesbadener Halbhöhenlage. Eingebettet in einen eigenen Park und Wald bietet unsere Einrichtung den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Leben im Einklang mit der Natur und durch die zentrale Lage dennoch integriert in das Wiesbadener Stadtleben.

Die Außenanlage ist mit Spazierwegen, Aussichtsterrassen, Gartenteich, großzügigen Wiesen und dem Bistro-Cafè Antoniushöhe sehr einladend gestaltet. Auch die Innenräume vermitteln durch ihre offene, helle Einrichtung eine wohlige Atmosphäre. In unserer gesamten Anlage sind alle Funktionsbereiche barrierefrei erreichbar.

Lebenserwartung

Seit dem 19. Jahrhundert ist die Lebenserwartung in den meisten Ländern der Welt gestiegen. Lag sie bei einem im Jahr 1900 Geborenem etwa in Frankreich, noch bei wenig mehr als 45 Jahren, werden im Jahr 2000 geborene Kinder im Durchschnitt mehr als 75 Jahren alt. Barbara Stoffel hat diese Zahl bei weitem überschritten.

Den Anstieg der Lebenserwartung um 30 Jahre innerhalb eines Jahrhunderts führen Experten vor allem auf medizinischen und technologischen Fortschritt zurück. Der habe zunächst die Säuglings- und Kindersterblichkeiteingedämmt, heute vor allem die Sterblichkeit im höheren Alter.

Weitere Wiesbadener Geburtstagskinder finden Sie hier.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!