Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Gertrud und Karl-Heinz Koch in ihrem Wohnzimmer

65 Jahre: Gertrud und Karl-Heinz Koch feiern Eiserne Hochzeit

Begegnung auf der Delkenheimer Kerb und kennengelernt beim Tanzen. 65 Jahre ist das jetzt her. Seit mehr als 60 Jahren leben Eheleute Gertrud und Karl-Heinz Koch zusammen. Am Donnerstag feierten sie in Delkenheim ihre Eiserne Hochzeit.

Volker Watschounek 2 Monaten vor 0

Eine Liebe, die sechs Jahrzehnte überdauerte und nach 65 Jahren noch immer erblüht. Ein außergewöhnliches Jubiläum.

65 Jahre gemeinsame Ehe – dieses seltene Jubiläum feierten Gertrud und Karl-Heinz Koch am Donnerstag in Delkenheim. Kennengelernt hat sich das Paar Anfang der 50er Jahre auf der Kerb. Damals war Gertrud 15 Jahre alt und noch Schülerin und Karl-Heinz 18 Jahre alt. Er arbeitete in Erbenheim im landwirtschaftlichen Betrieb bei den Eltern.

Über den Durchschnitt hinaus

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes dauern deutsche Ehen im Durchschnitt 14 Jahre. Gertrud und Karl-Heinz Koch haben diese Statistik weit übertroffen, und ihre Liebe und Treue zueinander sind ein Beispiel für die Gemeinschaft von Wiesbaden und darüber hinaus.

Begegnung auf der Delkenheimer Kerb

Es war eine Begegnung voller Charme und Lebendigkeit. Gertrud gerade 15 Jahre alt und noch Schülerin. Karl-Heinz 18 Jahre und junger Landwirt. Die Erinnerungen an ihre erste Begegnung im Gasthaus zum Grünen Wald sind bis heute frisch und voller Freude. Sie gefiel ihm. Er forderte sie zum Tanzen auf. So war das auf dem Land, erzählet Karl-Heinz mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht.

Gertrud wohnte bei ihren Eltern in Delkenheim, er in Erbenheim. Sie erinnert sich, wie Karl-Heinz immer mit dem Fahrrad zu ihr kam und später dann mit seinem Motorrad. Sie waren jung, hatten Flausen im Kopf und verbrachten viel Zeit zusammen. Fuhren auf die Felder. Gingen zum Tanzen. Acht Jahre später, am 3. April 1959, gaben sie sich das Ja-Wort.

Glück und Herausforderungen

In den folgenden Jahren erlebten die Kochs viele glückliche Momente, aber auch Herausforderungen. 1975 bauten sie keine 1000 Meter vom elterlichen Hof in der Gotenstraße ihr eigenes Haus, und zogen mit Elke und Inge zwei Töchter groß. Die beiden wohnen in der Umgebung, nicht weit weg, haben inzwischen selbst Familien und vier Kinder, zwei Jungen und zwei Mädchen. Die Enkel Anika, Björn, Katharina, Maximilian sind nicht aus der Welt. Die Familie ist eng beieinander und verbringt gerne Zeit miteinander.

Tiefe Verwurzelung in der Gemeinde

Bis heute wohnen die Kochs in Delkenheim, wo sie tief verwurzelt. sind. Sie haben Kontakt zu Schulkameraden von damals. Fünf oder sechs, die sie regelmäßig treffen. Auch die alten Nachbarn im Akazienweg sehen sie immer wieder. Generationsübergreifend. Tochter Elke erinnert sich, wie sie immer aufgepasst hätten, als Inge und sie noch klein war. Genauso wie sie Jahre später auf Elkes Kinder aufgepasst hätten..

Gertrud Koch engagierte seit der Gründung des Heimatvereins viele Jahre im Ort. Sie beteiligte sich auch am Besucherdienst der Evangelischen Kirche. Und wenn sie zuhause war, strickte sie, nähte, stickte … hatte immer etwas zu tun. Ihr Mann sang jahrzehntelang im Delkenheimer  Gesangverein Harmonie.

Nachdem die Kinder aus dem Haus waren, sind die beiden gerne auch immer gereist. Etwa nach Bayern oder Tirol zum wandern. Sie haben sich auch Busreisen angeschlossen oder sind nach Ägypten oder Kanada geflogen: zu einer Schwester von Karl-Heinz. Dass haben sie auch gleicht mit einer Amerika-Rundreise verbunden.

Gertrud und Karl-Heinz Koch in ihrem Wohnzimmer

Foto – Gertrud und Karl-Heinz Koch am Tag ihrer Eisernen Hochzeit in ihrem Wohnzimmer

Ein Vorbild für gelebte Liebe

Gertrud und Karl-Heinz Koch sind ein Vorbild für gelebte Liebe und gegenseitigen Respekt. 65 Jahre Ehe sind eine beeindruckende Leistung, die von tiefem Vertrauen und Zuneigung zeugt. Das würdigten an ihrem Ehrentag auch der Hessische Ministerpräsident Boris Rhein und Oberbürgermeister iGert-Uwe Mende. Ihre Glückwünsche überbrachte Wiesbadens Stadträtin Gaby Wolf, nicht ohne den beiden vom ganzen Herzen auch persönlich zu gratulieren.

Zukunft im Blick

Während sie nun die Früchte ihres langen gemeinsamen Lebens ernten, schauen Gertrud und Karl-Heinz Koch optimistisch in die Zukunft. Mit ihrer liebevollen Familie an ihrer Seite und ihrer unerschütterlichen Verbundenheit füreinander freuen sie sich auf die kommenden Jahre und  das nächste Ehejubiläum – in zweieinhalb Jahren: die Steinerne Hochzeit und in fünf Jahren die Gnadenhochzeit.

Foto ©2023 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Kohlheck lesen Sie hier.

Die Goldene Hochzeit nach 50 Jahren, die Eiserne Hochzeit nach 65 Jahr, die …

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.