Zum Start der Impf-Anmeldung gibt es Probleme. Die Telefone und  die Webseiten sind seit dem Morgen überlastet. Geduld ist gefragt. Eine Anmeldung vor Ort ist nicht möglich.

Update 17:00 Uhr

Wie viele mitbekommen haben dürften, gab es zum Anmeldestart zur Corona-Impfung landesweit erhebliche Schwierigkeiten. Das Land hat sich daher dazu entschlossen, die Leitungen der Telefon-Hotlines heute bis 22 Uhr geschaltet zu lassen. Vereinbaren Sie heute noch unter 116 117 oder 0611 505 92 888 Ihre Termin.


Die Anmeldung zur Corona-Impfung hat am Dienstag auch in Hessen begonnen. In der ersten Welle bekommen aber nur diejenigen einen Termin, die über 80 Jahre alt sind und nicht in einem Alten- und Pflegeheim leben. Nach Auskunft von Hessens Innenminister Peter Beuth sind das über 400000 Menschen – und ein Großteil möchte sich impfen lassen. Kurz nach acht Uhr am Morgen waren die Telefone überlastet, war die Seite zur Anmeldung nicht mehr erreichbar. Die Situation spiegelt sich seit dem Morgen an der Hotline. Das Freizeichen gleicht der Nadel im Heuhaufen. Unter der Nummer heißt es

„Zur Zeit wird der Online-Service von sehr vielen Antragstellerinnen und Antragstellern gleichzeitig genutzt. Um die fehlerlose Bearbeitung sicherstellen zu können, haben wir die Anzahl der gleichzeitigen Online-Anträge begrenzt. Daher möchten wir Sie bitten, den Online-Service zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal aufzurufen.“ – Telefon-Hotline

Das richtige Vorgehen liegt auf der Hand. Per Bandansage werden die Anrufen gebeten, es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu versuchen. Eine Anmeldung vor Ort im Corona-Impfzentrum ist nicht möglich. Das Land arbeitet im Hintergrund eifrig, um die Erreicghbarkeit zu verbessern. Das Pressereferat der Stadt weist darauf am hin, dass die Stadt hier nichts tun könne. In der Mitteilung heißt es weiter, dass am Impfzentrum sowie im Bürgerreferat keine Fragen zur Terminvergabe beantwortet werden können. Man bittet um Geduld!

Impfen lassen kann sich

Das Land Hessen hat alle Bürger der ersten Priorisierungsgruppe dazu aufgerufen, einen Impftermin für die freiwillige und kostenlose Corona-Schutzimpfung zu vereinbaren. In Wiesbaden sind Impftermine zunächst für die Zeit vom 19. Januar bis 5. Februar vorgesehen. Sollten Sie zu der Gruppe zählen, können Sie entweder per Telefon unter 116117 oder (0611) 50592888 und im Internet über impfterminservice.de oder impfterminservice.hessen.de einen Termin vereinbaren. Die Stadtverwaltung hat auf die Terminvergabe und deren Erreichbarkeit keinen Einfluss.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Gleich hier unter impfterminservice.de zur Corona-Impfung anmelden.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!