Vorhang auf im Staatstheater! Nach langem Koma fängt das Herz der Kultur wieder an zu schlagen. Die ersten Schauspieler werden wiederbelebt – zwar nicht im gleichen Körper, aber sie atmen!

Ab dem 18. Mai ist die Bühne im Wiesbadener Staatstheater endlich frei. Es darf wieder gespielt werden – aber nur unter der Beachtung der geltenden Sicherheitsmaßnahmen. Stücke können also nicht in gewohnter Form aufgeführt werden. Bis 6. Juni gibt es daher ein Ersatzprogramm. Neben Specials aus dem Programm der Internationalen Maifestspiele 2020 gibt es Opern, Soloabende und mehr.

Das erwartet Sie im Staatstheater

Die Schwerpunkte des Ersatzprogramms werden Soloabende und die Beckett-Trilogie sein. Premiere ist vom 4. bis 6. Juni im Großen Haus. Außerdem werden verschiedene Konzertformate angeboten. Im Ballett feiert die Produktion Startbahn 2020 in zwei Teilen am 5. und 6. Juni jeweils im Kleinen Haus Premiere. Musikalische Abende mit Günther Groissböck, Gabriela Scherer, René Pape uvm. stehen ebenfalls auf dem Programm. Mehr Stimmen sind in Ausschnitten der Opern Tristan und Isolde, Carmen sowie Der Rosenkavalier zu hören. Eine Lesung von Jens Harzer hat das Staatstheater auch im Repertoire. Und ein Highlight: Das Deutsche Theater Berlin ist mit dem Schauspiel Ismene, Schwester von zu Gast.

Ersatzprogramm

Datum Uhrzeit Spielstätte Vorstellung Preis ab
Montag,18.05.2020 19.30 Großes Haus Mein Geist dürstet nach Taten, mein Atem nach Freiheit – Liederabend mit Günther Groissböck 9 Euro
Dienstag,19.05.2020 19.30 Kleines Haus Schinderhannes – Das Alter wird die Krankheit nicht sein, an der ich sterbe 11 Euro
Mittwoch, 20. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Old Shatterhand unter Kojoten – Live-Hörspiel des hr2-RadioLiveTheaters 11 Euro
Mittwoch, 20. Mai 2020 19.30 Großes Haus Der Fliegende Holländer und Arabella – Ein Abend mit Michael Volle und Gabriela Scherer 10 Euro
Donnerstag, 21. Mai 2020 19.30 Großes Haus Tristan und Isolde (Ausschnitte) 10 Euro
Donnerstag, 21. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Dreams Die Hard – COSmio Productions Berlin 11 Euro
Freitag, 22. Mai 2020 19.30 Großes Haus Carmen (Ausschnitte) 10 Euro
Freitag, 22. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Salon Jugendstil (Kabarett) 11 Euro
Samstag, 23. Mai 2020 19.30 Großes Haus Der Fliegende Holländer und Arabella – Ein Abend mit Michael Volle und Gabriela Scherer 10 Euro
Samstag, 23. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Kabarett der rote Stuhl 25 Euro
Sonntag, 24. Mai 2020 15.00 Kleines Haus Jenny Hübner greift ein 10 Euro
Sonntag, 24. Mai 2020 19.30 Großes Haus Der Rosenkavalier (Ausschnitte) 8 Euro
Montag, 25. Mai 2020 19.30 Großes Haus Musik war Hoffnung – Wider das Vergessen – Merlin Ensemle Wien 9 Euro
Dienstag, 26. Mai 2020 19.30 Großes Haus Liederabend mit Florian Boesch und Justus Zeyen 9 Euro
Mittwoch, 27. Mai 2020 19.30 Großes Haus Tristan – Konzert 30 Euro
Mittwoch, 27. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Das Ende der Zeit – Die Offenbarungdes Johannes 11 Euro
Donnerstag, 28. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Der heitere Beethoven zum Jubiläumsjahr – Konzert der Kammermusikvereinigung 20 Euro
Donnerstag, 28. Mai 2020 19.30 Großes Haus Der Rosenkavalier (Ausschnitte) 10 Euro
Freitag, 29. Mai 2020 19.30 Großes Haus Die schöne Müllerin – von Franz Schubert mit Klaus Florian Vogt 10 Euro
Freitag, 29. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Ismene, Schwester von – Deutsches Theater Berlin 15 Euro
Samstag, 30. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Ismene, Schwester von – Deutsches Theater Berlin 15 Euro
Samstag, 30. Mai 2020 19.30 Großes Haus Hypericon – Lesung von Jens Harzer 9 Euro
Sonntag, 31. Mai 2020 19.30 Kleines Haus Sommer in Wiesbaden – Konzert 20 Euro
Sonntag, 31. Mai 2020 19.30 Großes Haus Tristan und Isolde (Ausschnitte) 10 Euro
Montag, 1. Juni 2020 19.30 Großes Haus Lachen und Weinen – Liederabend 9 Euro
Montag, 1. Juni 2020 19.30 Kleines Haus Parzival – Aus dem Leben des Roten Ritter 11 Euro
Donnerstag, 4. Juni 2020 19.30 Großes Haus PREMIERE: Glückliche Tage 9 Euro
Freitag, 5. Juni 2020 19.30 Großes Haus PREMIERE: Warten auf Godot 9 Euro
Freitag, 5. Juni 2020 19.30 Kleines Haus PREMIERE: Startbahn – Teil 1 11 Euro
Samstag, 6. Juni 2020 19.30 Großes Haus PREMIERE: Endspiel 9 Euro
Samstag, 6. Juni 2020 19.30 Kleines Haus PREMIERE: Startbahn – Teil 2 11 Euro

Der Einlassbeginn ist um 19 Uhr. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr in den Kassenhallen.

Kartenverkauf und Theaterbesuch

Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, den 15. Mai 2020 um 10:00 Uhr. Auch vor Ort an der Theaterkasse. Die Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer des Kartenbesitzers ist Pflicht. Ein Personalausweis ist dafür notwendig. Zu beachten ist, dass alle Vorstellungen unter strengen Schutz-und Hygienemaßnahmen stattfinden. Die Zahl der Sitzplätzen wird deswegen stark reduziert: Im Großen Haus haben 200, im Kleinen Haus 60 Personen Platz und die Plätze werden nach Reihen verkauft.

Per Einlass- und Wegeleitsystem zum Sitzplatz

Der jeweilige Platz wird am Abend vor Ort zugewiesen. Zwischen dem jeweiligen Sitznachbarn, die nicht dem gleichen Hausstand angehören, muss ein Abstand von drei Sitzplätzen eingehalten werden. Zwischen zwei Sitzreihen ist eine Sitzreihe gesperrt. Innerhalb des Theatergebäudes ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Vorschrift, ebenso der Mindestabstand. Es gibt ein neues Einlass- und Wegeleitsystem. Eingang und Toiletten sind mit Desinfektionsspendern ausgestattet. Die Garderoben bleiben geschlossen. Das Staatstheater stellt an ausgewiesenen Stellen die Möglichkeit zur Ablage der Garderobe bereit. Der Gastronomiebetrieb ist in den Kolonnladen geöffnet.

Theaterkasse

Telefonisch: Montag bis Freitag 10:00 – 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 611-132-325
Per E-Mail: vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de
Aktuell keine persönliche Beratung vor Ort.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Hessischen Staatstheaters finden Sie unter staatstheater-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!