Schon wieder macht Corona dem Staatstheater einen Strich durch die Rechnung: Bis zur Sommerpause wird nicht normal gespielt. Immer noch heißt es improvisieren. 

Erst blieb das Wiesbadener Staatstheater lange geschlossen. Dann musste es seinen Spielplan für die Maifestspiele vollständig umkrempeln. Bis zum 6. Juni galt das Ersatzprogramm (wir berichteten). Weiter hoffte das Theater nicht planen zu müssen – falsch gedacht. Die Sommerpause beginnt am 6. Juli. Bis dahin läuft das Ersatzprogramm weiter. Nur, dass die Maifestspiele vorbei sind – und das reguläre Programm läuft. Am 22. Juni geht das Programm in die zweite Runde.

Tränen der Trauer und der Freude

Die Vorstellungen der Schauspiele Casino und Romulus der Große können wir vergessen. Auch das für den 1. Juli geplante Sinfoniekonzert WIR 8 fällt ins Wasser. Die Premiere und alle Vorstellungen von Die Küste Utopias: Aufbruch und die der Oper Il Trovatore werden nicht auf die Bühne kommen. – Nicht verzagen: Die Beckett-Trilogie (wir berichteten) steht noch bis Anfang Juli im Plan. Auch die Ballettproduktion Startbahn 2020 betanzt die Bühne. Das Junge Staatsmusical präsentiert die JUST-Musicalgala Be crazy and be fast. Veschiedene Produktionen des Jungen Staatstheaters wie Die kleine Raupe lassen die kleinen Herzen strahlen – bevor es dann in die Sommerferien geht. 

Nach Corona-Pause jetzt Sommerpause

Mit dem Ersatzprogramm geht das Hessische Staatsorchester Wiesbaden am 1. und 2. Juli in die Sommerpause. Mit einem Konzertreigen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Patrick Lange beenden die Bayreuth-erfahrenen Ausnahmesänger Klaus Florian Vogt und Michael Volle mit Gustav Mahlers Lied von der Erde die Spielzeit 2019.2020. Das Sinfoniekonzert einen, Tag zuvor, am 1. Juli wird live von hr2 kultur übertragen.

Ersatzprogramm

Der Kartenvorverkauf für das Ersatzprogramm beginnt am 12. Juni um 14:00 Uhr. Die Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer des Kartenbesitzers bleiben Pflicht. Zu beachten ist, dass alle Vorstellungen immer noch unter den strengen Schutz-und Hygienemaßnahmen stattfinden. Die Zahl der Sitzplätze bleibt stark reduziert: Im Großen Haus finden 200, im Kleinen Haus 60 Personen Platz. Die Plätze werden nach Reihen verkauft. Eine Platzwahl gibt es nicht. 

Öffnungszeiten

Die Theaterkasse im Hessischen Staatstheater ist montags bis freitags von 10:00 bis 19:30 Uhr; samstags von 10:00 bis  14:00 Uhr; sonntags von 11:00 bis 13:00 Uhr geöffnet. Das heißt, sie können sich an der Kasse wieder ausgiebig beraten lassen. Wer seine Karten lieber telefonisch bestellt, kann dies unter der bekannten Telefonnummer +49 611-132-325 machen. Die Bestellung ist aber auch per E-Mail möglich (vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de). (Bild: Jeremias Sand) ∆

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Hessischen Staatstheaters finden Sie unter staatstheater-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!