Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
„Besser essen – besser lernen – besser drauf“. Kichael Kammermeier kocht mit Schülern. ©2019 Volker Watschounek

Gesundes Klassenfrühstück: zusammen schmeckt es

Gesundes Klassenfrühstück für Schulanfänger„Besser essen – besser lernen – besser drauf“. Kichael Kammermeier kocht mit Schülern. ©2019 Volker Watschounek

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

Eine Mahlzeit am frühen Morgen hat in vielen Familien Tradition. Viele Kinder verlassen morgens das Haus aber auch ohne Frühstück. Hier greift das Klassenfrühstück.

Das Frühstück ist die erste Mahlzeit des Tages. hat großen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit. Wenn Kinder ohne Frühstück zur Schule gehen, fehlt ihnen spürbar Energie: Sie sind schnell gereizt, nervös und unkonzentriert. Gesundes Essen, ein gutes Pausenbrot – steigert die Leistungskurve. Anregungen gibt es beim gesunden Klassenfrühstück.

„Eine gute Küche ist das Fundament des Glücks.“

Georges Auguste Escoffier

Am 31. Oktober findet zwischen 9:00 bis 11:00 Uhr wieder das „Gesunde Klassenfrühstück“. Wiesbadener Erstklässler erhalten ein Frühstückspaket mit Körnerbrot, Frischkäse, Obst und Gemüse. Gesundheitsdezernent Dr. Oliver Franz sowie Vertreter der Rotarier und des Gesundheitsamtes besuchen die Kinder in der Justus-von-Liebig-Schule.

„Durch den spielerischen Umgang mit Lebensmitteln werden Dinge probiert, die die Kinder im Alltag ablehnen und dann, selbst geschnitten und belegt, doch lecker finden.“

Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Und plötzlich schmeckt die Gurke: Wenn beim gesunden Klassenfrühstück über 2200 Schülerinnen und Schüler gleichzeitig Pausenbrotgesichter belegen, entstehen unter anderem Gurkenaugen, Paprikanasen und Apfelmünder, die anschließend verspeist werden. Dadurch lernen die Kinder die Lebensmittel noch einmal neu kennen und häufig entsteht ein Aha-Effekt, wenn das verhasste Gemüse plötzlich doch lecker ist.

„Das Risiko auch als Erwachsener mit Gewichtsproblemen zu kämpfen ist groß, wenn man als Kind dicker war oder gar unter Adipositas litt.“

Johanna Stiller, Leiterin der kommunalen Gesundheitsförderung

Hintergrund der Aktion ist die Zunahme von Übergewicht im Kindes- und Jugendalter und die Verbesserung der Zahngesundheit. „Leider ist das Risiko groß, auch als Erwachsener mit Gewichtsproblemen zu kämpfen, wenn im Kindesalter Übergewicht oder sogar Adipositas vorlag“, betont Johanna Stiller, Leiterin der kommunalen Gesundheitsförderung. Übergewicht, insbesondere in Kombination mit Bewegungsmangel, ist eines der Hauptrisiken für lebenseinschränkende oder gar lebensbedrohliche Erkrankungen wie Diabetes Typ II, Herz- Kreislauferkrankungen oder Probleme am Gelenkapparat. Zuckerfreies Frühstück und Pausensnacks sind darüber hinaus viel besser für die Zähne der Kinder. Daher schult der Zahnärztliche Dienst des Gesundheitsamtes gemeinsam mit dem Arbeitskreis Jugendzahnpflege regelmäßig spielerisch die Kids in den Schulen und erklärt, wie die Zähne richtig gesputzt werden und welche Lebensmittel gesund sind.

Rezeptvorschläge

Belegtes Brot mit Hüttenkäse – 2 Tomaten, 2 Scheiben Brot, 50 g Hüttenkäse 10% F.i.Tr., Schnittlauch in Röllchengeschnitten

Belegtes Brot mit Gurken und Kresse – 4 Scheiben Salatgurk2, 1/2 Kästchen Kresse, 2 EL körniger Frischkäse, Salz Pfeffer, Paprikapulver, 2 Scheiben Brot

Frischläseaufstrick mit Chilli – 250 g Frischkäse, 4 Schalotten, 1 Lauchzwiebel, 2 Chillischoten, Salz und Pfeffer, Paprikapulver

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Erbenheim lesen Sie hier.

Eine offizielle Internetseite zum Thema gesundes Klassenfrühstück finden Sie unter www.verbraucherbildung.de

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.