2016 fiel es aus: Das Benefizkonzert „Music for a While“ mit Andreas Scholl und Tamar Halperin zugunsten von Bärenherz. Jetzt findet es statt.

Wenn eine Erkrankung einem sprichwörtlich zwischen die Beine fährt, dann können Konzerte auch schon mal abgesagt werden. So war es am 13. November 2016. Andreas Scholl wäre aber nicht er, wenn das Konzert nicht nachgeholt würde.

„Music for a While“, kurzgefasst

Konzert mit Andreas Scholl und Tamar Halperin
Wann: Freitag, 8. September 2017, 19:30 Uhr – Einlass ab 19:00 Uhr
Wo: Lutherische,  (Karte / Navigation)

Die Karten vom abgesagten Konzert im November haben ihre Gültigkeit.

Auf die Konzertbesucher wartet ein Musikerlebnis der Extraklasse und während sich die Besucher bei dem Konzert „Music for a While“ den Klängen von Klavier und Gesang hingeben – tun sie Gutes. Der Eintritt zum Benefiz-Liederabend geht zu 100 Prozent an die Bärenherz Stiftung.

„Ich bin tief beeindruckt von der Leidenschaft und Professionalität, mit der im Kinderhospiz Bärenherz jeder Aspekt der Hilfestellung für die betreuten Familien beleuchtet wird.“ – Andreas Scholl

Michael Herrmann, Intendant des Rheingau Musik Festivals, hat die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen. Scholl ist seit 2016 Botschafter der Stiftung. „Ich bin tief beeindruckt von der Leidenschaft und Professionalität, mit der im Kinderhospiz Bärenherz jeder Aspekt der Hilfestellung für die betreuten Familien beleuchtet wird. Es ist mir eine große Freude und Ehre, meinen bescheidenen Beitrag in der Zusammenarbeit mit diesem großartigen Team zu leisten“, so der Countertenor zu seinem Engagement für Bärenherz.

Lieder des Abends

Die Künstler beginnen mit Liedern des Barock und der Klassik und wechseln anschließend in die Genres Folk, Crossover bis hin zu Pop. Zu hören sind unter anderem Werke der Komponisten Henry Purcell, John Dowland, Johannes Brahms, W.A. Mozart, Joseph Haydn, Sasha Argov, Idan Raichel und Billy Joel.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!