Auf dem Papier sieht die Situation des VCW und der Roten Raben Vilsbiburg ähnlich aus. Beide Teams sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet.

Nach 27 Spielen in der 1. Volleyball Bundesliga steht es 17:10 für den die Rote Raben Vilsbiburg, nach Sätzen 43:59. Beim Aufsteiger Neuwied sind die Raben gut in die Saison gestartet. Gegen Stuttgart zu Hause gab es dann eine deutliche Niederlage. In Wiesbaden möchten sie an ihre Leistung vom ersten Spieltag anknüpfen. Wiesbadens Volleyballerinnen werden das zu verhindern versuchen. Nach der Niederlage in Erfurt stand zu Beginn der vergangenen VCW-Trainingswoche erst einmal die Regeneration im Fokus. Dabei wurde das verlorene Spiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt reflektiert. Ein besonderes Maß an Kommunikation soll das Fundament für ein erfolgreiches Bestreiten der kommenden Partie darstellen.

„Durch einen offenen Austausch innerhalb der Mannschaft haben wir die Niederlage gut aufgearbeitet.“ — Benedikt Frank

Der auf zehn Spielerinnen dezimierte Wiesbadener Kader hat nach wie vor die Langzeitausfälle von Joyce Agbolossou und Nina Herelová zu kompensieren. Zuerst wolle sich die Mannschaft gut präsentieren. Sekundäres Ziel wird sein, Punkte mitzunehmen, fasst der VCW-Cheftrainer seine Erwartungen zusammen.

Der Gegner

Mit den beiden neuen Zuspielerinnen Magdalena Gryka und Lindsay Flory haben sich die Roten Raben um Cheftrainer Florian Völker im Vergleich zur Vorsaison noch einmal verstärkt. Auch die neue Diagonalangreiferin Dayana Patricia Segovia Elles präsentierte sich in den bisherigen Partien als verlässliche Punktelieferantin. Ähnlich wie bei den Hessinnen hüten auch in Vilsbiburg einige Spielerinnen das Krankenbett. Nach dem gesundheitlich bedingten Karriereende der US-amerikanischen Mittelblockerin Corissa Crocker fällt mit Nationalspielerin Josepha Bock eine weitere Stammspielerin aus. Einzig die ehemalige VCW-Mittelblockerin Klára Vyklická, die in den beiden vergangenen Spielzeiten in Wiesbaden unter Vertrag stand, steht im Mittelblock zur Verfügung. Um diese Ausfälle zu kompensieren, wurde mit Beta Dumančić eine bundesligaerfahrene Blockspielerin nachverpflichtet. G

1. Volleyball Bundesliga, Frauen, 2021.2022, 2. Spieltag

MannschaftSpieleSiegeS„tzePunkte  
1Allianz MTV Stuttgart8824:522
2SC Potsdam7620:917
3Ladies in Black Aachen7519:1115
4Dresdner SC8518:1414
5VfB Suhl LOTTO Thringen7416:1014
6VC Wiesbaden7414:1111
7SSC Palmberg Schwerin6311:129
8USC MÜnster7313:159
9Rote Raben Vilsbiburg7211:168
10Schwarz-Weiß Erfurt717:194
11NawaRo Straubing714:183
12VC Neuwied 77601:180

Bild oben ©2021 Volker Watschounek

Wiesbadens MVP-Spielerinnen finden Sie hier.

Den vollständigen Spielplan der 1. und 2. Bundesliga lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

 

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!