Der SV Wehen Wiesbaden hat im Heimspiel gegen den SV Meppen am Samstag das Nachsehen. In einer torreichen Partie zogen die Hessen mit 3:4 den Kürzeren.

Nach einem umstrittenen Elfmeter und einem Eigentor steht es in der Brita Arena 1:3. Dabei hatte alles für Wiesbaden so schön angefangen. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm gestaltete das Spiel und suchte von Anfang an den Abschluss. Mit einem Traumtor erzielt der Wiesbadener  Maximilian Thiel in der 31. Minute das 1:0. Die Führung hält fünf Minuten. Lukas Ballmert gleicht in der 36. Minute aus. Vier Minuten später kommt Meppens Lars Bünning im Strafraum zu Fall. Obwohl Kapitän Luka Tankulic der Elfmeterschütze erster Wahl ist, schnappt sich Serhat Koruk den Ball und lässt Tim Boss im Wehener Tor keine Chance. Mit dem 1:2 geht es dann auch in die Pause. Nach der Pause dann das Eigentor, der erneute Anschlusstreffer durch Kevin Lankfort. Wiesbaden setzt alles auf eine Karte, bekommt das 2:4. Mit der Schlussminute fällt durch Lucas Brumme das 3:4. Das war zu wenig.

Bildergalerie Zuhause gehen Meppen

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

3. Liga, 13. Spieltag

SV Wehen Wiesbaden – SV Meppen 3:4 (1:3)

Startelf SV Wehen Wiesbaden

1 Tim Boss – 4 Sascha Mockenhaupt – 15 Jozo Stanic – 3 Ahmet Gürleyen – 9 Thijmen Goppel – 6 Gino Fechner – 19 Bjarke Jacobsen – 5 Emanuel Taffertshofer – 22 Maximilian Thiel – 28 Kevin Lankford – 33 John Iredalel

Startelf SV Meppen

32 Erik Domaschke – 15 Lukas Ballmert – 19 Lars Brünning – 22 Steffen Puttkammer – 25 Jeron Al-Hazaimeh – 30 Max Dombrowka – 10 Luka Tankulic – 16 Florian Egerer – 17 Christoph Hemlein – 18 Rene Guder – 9 Serhat Koruk

Tore: 1:0 Maximilian Thiel (32.), 1:1 Lukas Ballmert (36.), 1:2 Serhat Koruk (40./FE), 1:3 Jozo Stanic (49./ET), 2:3 Kevin Lankford (51.), 2:4 Luka Tankulic (78.), 3:4 Lucas Brumme (90.)
Gelbe Karten: Mockenhaupt, Fechner | Puttkammer
Schiedsrichter: Greif (Gotha)
Zuschauer: 

Trainerstimmen

Rüdiger Rehm nach dem Spiel

Rico Schmitt nach dem Spiel

 

Ergebnisse – 3. Liga, 2021.2022, 13. Spieltag

VfL Osnabrück – Hallescher FC 0 –  0: (0:0)
1. FC Magdeburg – Viktoria 89 Berlin 1 –  0: (1:0)
SV Wehen Wiesbaden – SV Meppen 3 –  4: (1:2)
SV Waldhof Mannheim – FSV Zwickau 1 –  1: (0:0)
1. FC Saarbrücken – TSV 1860 München 1 –  1: (0:0)
SC Freiburg II – SC Verl 3 –  2: (3:1)
Würzburger Kickers – Türkgücü München 2 –  1: (0:0)
Borussia Dortmund II – Viktoria Köln -:-
TSV Havelse – Eintracht Braunschweig -:-
MSV Duisburg – 1. FC Kaiserslautern -:-

Tabelle – 3. Liga, 2021,2022, 13. Spieltag

#MannschaftSpieleTorePunkte
11. FC Magdeburg2657:2558
21. FC K'lautern2539:1546
31. FC Saarbrücken2642:3343
4Eintr. Braunschweig2541:2542
5SV Waldhof Mannheim2639:3042
6VfL Osnabrück2538:2641
7Bor. Dortmund II2639:3041
8SV Meppen2636:3941
9TSV 1860 München2439:3237
10SV Wehen Wiesbaden2634:3137
11SC Freiburg II2625:3733
12FSV Zwickau2531:3332
13Hallescher FC2530:3529
14FC Viktoria Köln2529:4129
15FC Viktoria Berlin2333:3227
16MSV Duisburg2634:5226
17SC Verl2636:4825
18Türkgücü München2524:3723
19TSV Havelse2622:4620
20Würzburger Kickers2618:3918

Die letzten Spiele

02.10.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Viktoria Köln > 1:1
17.10.2021, 13:00 Uhr: Türkgücü München – SV Wehen Wiesbaden > 1:0
23.19.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – SV Meppen > 3:4

Die nächsten Spiele

29.10.2021, offen: Eintracht Braunschweig – SV Wehen Wiesbaden
07.11.2021, 13:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Zwickau
20.11.2021, 14:00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern – SV Wehen Wiesbaden
27.11.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Verl

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!