Eine private Kita betreut ähnlich wie eine öffentliche Kita. Der klare Unterschied zwischen den beiden Formen sind die hohen Gebühren, die in der Regel von den Eltern getragen werden müssen.

Je nach Ortsbezirk ist es in Wiesbaden für Eltern schwer, einen Kindergartenplatz zu finden. Angebot und Nachfrage stehen nicht im Einklang. Alternativen bieten private eine private Kita. Die Kosten hierfür tragen in der Regel die Eltern.

Pressemitteilung Die Linke

(01.10.2021) Der Stadtverordnete Ingo von Seemen nimmt den irreführenden Titel der Vorlage 21-V-51-0013 zum Anlass –  Ausbau der Kinderbetreuung in Wiesbaden – die Position seiner Partei klar zu machen: Einen Zuschuss für private Kitas lehnt die Partei ab.

In der gestrigen Stadtverordnetenversammlung in Wiesbaden hat der sozialpolitische Sprecher der Stadtfraktion DIE LINKE. deutlich gemacht: Mit uns gibt es keine 180.000 Euro Zuschüsse für private Kitas

Mit diesem immensen Betrag soll die private Kindertagesstätte Stauferland, Obermayr Krippe&Kindergarten GmbH bezuschusst werden. Währen ein gewöhnlicher Kitaplatz in Wiesbaden ca. 1788 Euro jährlich kostet, bezahlen Eltern an einer privaten Kita über 5000 Euro. Geld ist also genug da, warum soll hier der Steuerzahler noch draufzahlen?

„Einrichtungen wie die Obermayr Kita festigen die soziale Spaltung unserer Gesellschaft. Nur die wenigsten können sich die teuren Kitaplätze leisten. Dafür bekommen die Kinder reicher Eltern dann auch Privilegien geboten.“ – Ingo von Seemen

Wir als LINKE lehnen diese Art der Privilegierung ab. Steuergelder die von Pflegekräften, Supermarktkassierer und Kanalarbeiter erarbeitet werden sollten nicht dafür verwendet werden Kindern reicher Eltern einen Vorteil gegenüber anderen Kindern zu ermöglichen. In unseren Augen sind alle Kinder gleich viel Wert. Alle Kinder sollten die gleichen Startchancen ins Leben bekommen. Meine Fraktion sieht nicht ein wieso hier Steuergelder verwendet werden sollen um Ungleichheiten zu fördern.“

Foto oben ©2021 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von  Die Linke finden Sie unter www.dielinke-wiesbaden.de.

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!