Mehr ältere Menschen als früher nehmen aktiv am Leben teil. Dank Medizin und Technik sind sie mobiler geworden. Unterwegs mit Rollator oder Fahrrad, nutzen sie den ÖPNV.

Vor dem Hintergrund, dass immer viele inzwischen mit einem Rollator, Kinderwagen oder Fahrrad unterwegs sind, hat sich ESWE Verkehr symbolisch mit dem Hersteller der Citaro Elektrobusse zusammengesetzt und ein neues Raumkonzept für Wiesbadens Elektrobusse abgestimmt. Wiesbaden steht ja mit dem Problem nicht alleine da und Citaro hatte da was in der Schublade. So bekommen die neue Busse von ESWE Verkehr eine größere Multifunktionsfläche. Das haben der Geschäftsführer von ESWE Verkehr, Jörg Gerhard, und der Wiesbadener Verkehrsdezernent Andreas Kowol diese Woche im Rahmen eines Berichts an den Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr bekannt gegeben.

In Wiesbaden werden immer mehr Kinder geboren, der Radverkehr nimmt zu und auch mobilitätseingeschränkte Menschen haben ein Recht darauf, komfortabel ihr Ziel zu erreichen.“ – Verkehrsdezernent Andreas Kowol

Durch den Wandel der Zeit und die neuen Anforderungen an den öffentlichen Nahverkehr entstehen andere  Platzanforderungen. Wiesbadens Verkehrsdezernent freut sich, dass die durch den engen Kontakt mit Citaro den Wünschen Stadtverordnetenversammlung so schnell entsprochen werden kann und direkt zu der großen Lieferungen der nächsten E-Busse erfüllt wird. Die Skizze am Ende der Seite zeigt die neue Raumaufteilung.

„Sämtliche neuen Busse werden ab sofort mit größeren Mehrzweckflächen geliefert. Die dafür entfallenden zwei Sitzplätze gehen dabei nicht verloren, sondern werden durch Klappsitze kompensiert.“ – Jörg Gerhard, ESWE Verkehr

Andreas Kowol ergänzt, dass die Busse in Wiesbaden für alle da seien, und mit den großzügigen Multifunktionsflächen werde Busfahren in Zukunft noch attraktiver. Dann wird der dritte Kinderwagen nicht mehr zum Ausschlusskriterium für eine gemeinsame Busfahrt.

„Auch die im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbunds kostenlose Fahrradmitnahme lässt sich so im Alltag leichter nutzen.“ – Verkehrsdezernent Andreas Kowol

Mit der vereinbarten Innenraumaufteilung wird zudem eine Forderung des Arbeitskreises der Wiesbadener Behindertenorganisationen und Interessengemeinschaft Behinderter erfüllt. Dieser hatte sich in der Sache für eine zeitnahe Lösung dieser Problematik ausgesprochen.

Raumaufteilung der neuen Citaro Elektrobusse

Raumaufteilung der neuen Citaro Elektrobusse ©2020 ESWE Verkehr

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Wiesbadens Verkehrsdienstleister finden Sie unter www.eswe-verkehr.de.

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!