„Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ erzählt die Geschichte dreier   Mathematikerinnen, die maßgeblich am Mercury- und am Apollo-Programm der NASA beteiligt waren: zu sehen am Donnerstag in der Caligari-FilmBühne.

John Glenn umkreist 1962 als erster Amerikaner die Erde. Der kalte Krieg trennt Osten von Westen, der Rassismus in den USA Weiße von Schwarzen. Nicht bei der NASA. Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson, drei schwarze Mathematikerinnen, ermöglichen die erfolgreiche Expedition von John Glenn. Zuerst werden sieverlacht. Doch dann greifen  sie maßgeblich ein.

Caligari Film Bühne, kurzgefasst

Was: Film „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“
Wann: 16. März, 20:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 5,00  Euro, Frauen bezahlen am Equal-Day nur 4,80 Euro.

Die Caligari Film Bühne Wiesbaden zeigt den mitreißenden Film am sogenannten „Equal Pay Day“, dem internationalen Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen. Laut Statistischem Bundesamt betrug die Lohnlücke in Deutschland, gemessen am Durchschnittsbruttostundenlohn 2015, immer noch 21 Prozent. Das heißt, dass Frauen umgerechnet 77 Tage – also bis zum 18. März – umsonst arbeiten, während Männer schon ab dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden.

Wer schon ein wenig früher Zeit hat. Abb 19:00 Uhr läft das Netzwerk Business and Professional Women (BPW) Wiesbaden im Foyer des Lichtspielhaus zu einem Sektempfang im Foyer ein.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!