Sirenentest: Bei der vierten von in diesem Jahr fünf Sirenenproben werden am Dienstag Anlagen und Kommunikationsmittel getestet, die im Notfall die Bevölkerung warnen sollen.

Wiesbaden verfügt über verschiedene Möglichkeiten die Bevölkerung auf Gefahrenlagen aufmerksam zu machen. Die Stadt hält ein flächendeckendes Sirenennetz vor. Diese werden mit einem Sirenentest von Zeit zu zeit immer wieder auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft. Außerdem können mobile Lautsprecheranlagen sowie Rundfunkdurchsagen zum Einsatz kommen.

Sirenenproben 2021

zweiter Dienstag im Januar um 19:00 Uhr
erster Samstag im April um 12:0 Uhr
zweiter Dienstag im Juli um 19:00 Uhr

zweiter Donnerstag im September um 11:00 Uhr
am ersten Samstag im Oktober um 12:00 Uhr.

Seit 2019 wird auch das Modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS) genutzt, das unter anderem dazu dient Warnmeldungen an Smartphones zu übermitteln. Hierzu muss auf dem Smartphone eine der kostenlos verfügbaren Warn-Apps installiert sein. Seit Frühjahr 2020 werden die Meldungen, welche bei MoWaS eingestellt werden, auch auf den digitalen Stadtinfotafeln angezeigt.

Genauere Verhaltenshinweise und Anweisungen erhalten Bürger über die Nutzung der WarnApps. Die WarnApps benennen den betroffenen Bereich und geben wichtige Hinweise zum richtigen Verhalten.

Sirenenproben am 9. September

Bei der nächsten Sirenenprobe am 9. September ist ein ausführlicher mehrstufiger  Sirenentest vorgesehen. Um 10:30 Uhr wird zuerst MoWaS Gefahreninformation der niedrigsten Priorität mit Hinweis auf die Sirenenprobe ausgelöst. Um 11:00 Uhr werden die  Sirenen mit einem einminütiger auf- und abschwellender Signalton ausgelöst. Das Signal heißt im Fachjargon: Warnung der Bevölkerung. Direkt im Anschluss folgt die Entwarnung mit einem einminütigen gleichbleibenden Dauerton – Signal „Entwarnung“.

Sirenenprobe: Richtig verhalten. Erschallt ein einminütiger Warnton zur Warnung der Bevölkerung, gelten die vom Bundesministerium des Innern ausgegebenen Verhaltensregeln. Das heißt für alle, dass sofort Türen und Fenster zu schließen sind; der Aufenthalt im Freien zu vermeiden ist; das Radio einzuschalten und auf Durchsagen zu achten ist; aktuelle Meldungen der Feuerwehr beachtet und gefolgt werden muss. Die Meldungen sind auch online unter  www.feuerwehr-wiesbaden.de nachzulesen. Ferner gilt, dass Nachbarn zu verständigen sind; Lüftungs- und Klimaanlagen ausgeschaltet werden sollten. Alle Sirenenproben im Überblick.

Blick über die Grenzen

Im gesamten Rheingau-Taunus-Kreis und damit auch auf dem Gebiet der Stadt Eltville am Rhein findet die Sirenenfunktionsprobe statt. Gegen 11 Uhr sollen die Sirenen mit dem Signal „Warnung der Bevölkerung“ mit einem eine Minute dauernden auf- und abschwellenden Heulton und ungefähr eine halbe Stunde später mit dem Signal „Entwarnung“ mit einem eine Minute dauernden durchgängigen Heulton laufen.

Symbolfoto ©2021 Pixabay

Weitere Nachrichten aus Wiesbaden lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite Warnung der Bevölkerung vom Land Hessen finden Sie unter akut.hessen.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!