Etwas mehr als 20 Minuten für fünf Kilometer, von Hand gestoppt. 400 Läufer und tolle Spendensummen. So kann es weiter gehen.

Im Grunde genommen ist alles gesagt … wäre da nicht noch das Video. Wegen fehlerhafter Systemeinstellungen war es verloren gegangen. Dem Zufall ist es zu verdanken, dass es doch wieder aufgetaucht ist. So ist festgehalten: Der erste EnergyRun zum Ball des Sports war durch nichts aufzuhalten, auch nicht von einer ausgefallenen Startanlage und der fehlenden Zeitmessung.

27 Minuten, 31 Minuten, nichts Dolles. Der erste Energy Run hat Spaß gemacht und der olympische Gedanke stand im Vordergrund. Wer anderes denkt, das Video zeigt es. ◊

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!