Der SV Wehen Wiesbaden hat den Vertrag mit Abwehrspieler Steven Ruprecht verlängert. Der 29-jährige Innenverteidiger, der im November 2015 zum SVWW gewechselt war, unterschrieb bis zum 30. Juni 2018.

Ruprecht begann 1993 seine Karriere in der Jugendabteilung des 1. FC Union Berlin.3. Tage nach dem 18. Geburtstag unterschrieb er in Berlin seinen ersten Profivertrag und spielte seine erste Saison in der NOFV-Oberliga 2005/06. Seit dem hat Ruprecht laut Wikipedia rund 260 Spiele bestritten, 20 davon für seinen aktuellen Verein, den SV Wehen Wiesbaden. Als Abwehrspieler nicht häufig in der Spitze zu finden, gehen dennoch laut Wikipedia 28 Tore auf sein Kont0 – davon zwei für die Wiesbadner.

„Ich fühle mich sehr wohl in Wiesbaden und spüre die Wertschätzung. Ich bin beim SVWW endlich richtig angekommen und freue mich darauf, den weiteren Weg aktiv mitgestalten zu können.“ – Steven Ruprecht, Abwehrspieler SSVW

Ein Verteidiger mit Angreifer-Tendenzen – klar dass sich Cheftrainer Rüdiger Rehm da über die Fortsetzung des Vertrages freut. „Steven ist eine teambildende Persönlichkeit, die nicht nur sich selbst sieht, sondern das große Ganze. Menschlich und sportlich ist er sehr wichtig für uns. Dass wir in den letzten zehn Spielen sieben Mal zu Null gespielt haben, unterstreicht zusätzlich Stevens Wert für unsere stabile Defensive.“

Kopfballstark in der Abwehr

Der kopfballstarke 1,96 Meter große Abwehrspieler habe sich aber nicht nur auf, sondern auch außerhalb des Platzes zu einer wichtigen Führungspersönlichkeit entwickelt, ergänzt SVWW-Sportdirektor Christian Hock. „Sportlich hat er in den letzten Wochen einen großen Beitrag dazu geleistet, dass wir defensiv sehr stabil geworden sind.“ Der SVWW schätzzt sich glücklich, dass er weiterhin auf Steven bauen kann.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!