Anka Zink ist optimistisch und überzeugt davon, dass auch Sie zurück ins Leben und ins Theater finden. Dabei unterstützt sie die Kölner Kabarettistin gerne – im thalhaus.

Können wir unsere digitalen Wohlfühloasen mit Hygge-Deckchen und Aroma Kerzen überhaupt verlassen, obwohl wir das Staffel Finale auf Netflix noch nicht gesehen haben? Versaut einem am Ende eine Quasi überstandene Pandemie sogar die Aussicht auf ein gemütliches „Weiter-So“?

Thalhaus, kurz gefasst

KabarettAnka Ziunk sagt: „Gerade noch mal gutgegangen“
Wann: Mittwoch, 20. Oktober 2021, 20:00 Uhr
Wo: thalhaus, Nerotal 18, 65193 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 22,00 Euro im Vorverkauf, ermäßigt 17,00 Euro – an der Abendkasse teurer

Veranstaltung findet nach 2G -Regel statt: Es gilt geimpft oder genesen.

Die Kölner Kabarettistin Anka Zink präsentiert am Mittwoch, 20. Oktober, ab 20 Uhr im thalhaus Theater Wiesbaden in einer Vorpremiere ihr neues Programm Gerade noch mal gutgegangen. Dabei nimmt sie aktuelle Themen auf und fragt etwa: Hatten wir vor, aus dem Lockdown etwas für den Klimawandel zu lernen? Nö! – Oder, Knüpfen wir nach dem ganzen Desaster ungeniert ans Wirtschaftswachstum an? Ja!

Haben wir die Bürokratie modernisiert?

Sind unsere Politiker als ehrenamtliche Mitarbeiter für Amazon und Co tätig? Ja! Lassen wir die Frauen nach Homeoffice, Kinderbetreuung und Homeschooling am liebsten gleich auf dem Sofa sitzen? Aber gerne! Doch wenn sich sogar Angela Merkel, Dieter Bohlen und Jogi Löw neu erfinden müssen und noch nicht mal Melinda Gates zum Alten zurück möchte, dann will auch Anka Zink zu neuen Ufern!

Gerade nochmal gutgegangen

Gerade nochmal gutgegangen ist wie eine Fahrt auf der Titanic, bei der der Eisberg umschifft wird, während neue in Sicht sind. Wo sich die einen nur noch in der Nähe der ausgeschilderten Fluchtwege aufhalten und die anderen auf Deck ihre Bestellungen aufgeben, guckt Zink statt in die Röhre ins Fernglas. Weil sie das von der Bar aus macht, wird diese Fahrt so richtig lustig.

Über Anka Zink

Die Kabarettistin ist bekannt für ihre Marke ZinkPositiv.  Sie ist eine berühmte, bescheidene, deutsche Kabarettistin mit europäischer Abstammung. Man kann sie googeln. Zink behandelt typische Frauenthemen wie Digitalisierung, Weltraumforschung und autonomes Fahren, wirtschaftspolitische Aspekte von Relevanz sowie philosophische Grenzüberschreitungen. Das Superwerkzeug dafür hat sie: Humor!

Kostprobe Anka Zink

Bild oben ©2020 Thalhaus / Pit Hartling

Weitere Nachrichten aus dem Nerotal lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des thalhaus-Theater finden Sie unter www.thalhaus.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!