Mit 16 nimmt Dalida heimlich an einem Schönheitswettbewerb teil, mit 20 wird sie Miss Ägypten. Die Ehrgeizige will zum Film – wird Sängerin.

Iolanda Cristina Gigliotti war eine der größten Chansonsängerinnen Frankreichs und konnte ihre Lieder auf zehn verschiedenen Sprachen singen. Anlässlich ihres Todestages, der sich im Mai bereits zum 30. Mal jährte, inszenierte Lisa Azuelos das bewegte Leben Dalidas.

Caligari Film Bühne, kurzgefasst

Filmvorführung: „Dalia“ im Original mit deutschen Untertiteln
Wann: Freitag, 8. September 2017, 20:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 7,00 Euro, ermäßigt 6,00  Euro

Am 9. und 10. September, 17:30 Uhr, wird der Film in der deutschen Fassung gezeigt.

Azuelos zeichnet das berührende, mitreißende und tragische Porträt einer emotional komplexen und vielschichtigen Frau, die dazu geboren wurde, ein Star zu sein. Dalida zählt mit über 150 Millionen verkauften Tonträgern nach wie vor zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, und als erste Sängerin überhaupt erhielt sie eine diamantene Schallplatte.

„Seit zwei Tagen liegt sie im Koma, Schlaftabletten hatte sie geschluckt, weil sie nicht mehr leben wollte.“ – Berliner Zeitung

Ihre größten Erfolge – „Ciao, ciao, bambina“, „Am Tag, als der Regen kam“, „Besame mucho“, „Laissez-moi danser“, „Parole, parole“ oder „Gigi l‘amoroso“ – haben bis heute einen einzigartigen Wiedererkennungswert und machen sie unsterblich.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!