Kunst und zivilgesellschaftliches Engagement im Dialog. Wie partizipatorische Kunstprojekte in soziale Transformationsprozesse einwirken. Was können diese Projekte nicht alleine? Eine offene Diskussion!

Kunst und Konstprojekte, seit 25 Jahren zeigt der Kunstverein Bellevue-Saal Kunst auf der Wiesbadener Wilhelmstraße. In dieser Zeit wurden in den Räumen des Kunstvereins 172 Ausstellungen präsentiert und 29 Stipendien vergeben; es gab ebenso Klang-Kunst-Festivals wie soziale Projekte, und seit 2017 bereichert das regelmäßig stattfindendes Philosophisches Café die Bandbreite der Veranstaltungen. Das Café steht allen offen.

Philosophische Café, kurz gefasst

Podiumsdiskussion – „Soziale Themen in der zeitgenössischen Kunst“
Wann:
20. Juni 2019, 11:00 bis 16:00 Uhr
Wo: Kunstverein Bellevue-Saal, Wilhelmstraße 32, 65183 Wiesbaden
Eintritt: frei

25 Jahre, ein viertel Jahrhundert. Das ist Grund genug, nun auch einmal Menschen zu Wort kommen zu lassen, die sich mit der Kunst in ihren verschiedenen Ebenen der Öffentlichkeit beschäftigen. Sie beleuchten Kunstprojekte einmal anders. Bei dem Podiumsgespräch am Donnerstag können Interessierte einigen dieser Menschen begegnen und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Es kommen zu Wort

Für die Position der Lehre wird Dr. Martin Henatsch, seit 2017 Rektor an der Kunsthochschule Mainz, an der Diskussion teilnehmen. Für die Position der Ausstellungsorganisation wird Ayse Güleç, Pagagogin und forschende Aktivistin an den Schnittstellen Migration, Anti-Rassismus, Kunst und Kunstvermittlung, mit dabei sein. Für die Position der Kunstproduktion steht Sara Nabil, Künstlerin, die nach ihrer Flucht aus Afghanistan von 2015 bis 2017 in Wiesbaden lebte, als Gesprächspartnerin zur Verfügung. Und für die Position der Rezeption nimmt Angelica Horn M.A., Philosophin, Soziologin und Zoologin, die derzeit an der Freien Kunstakademie Frankfurt lehrt, teil. Moderator ist Gottfried Hafemann.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsteil Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Webseite des Kunstvereins Bellevue finden Sie hier.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!