Rempeln, drängeln, schubsen – an vielen Haltestellen wird das Einsteigen in den Bus zum Nahkampf. Jeder möchte der Erste sein, jeder einen Sitzplatz: In der Busschule geht das nicht.

Es ist wieder Ist für die Busschule. In den kommenden Wochen erhalten Schüler der Wiesbadener Schulen wieder außergewöhnlichen Unterricht. Kinder der fünften Klassen von Regel- und Förderschulen sowie Schulkinder aus Vororten ohne Grundschulen lernen ganz praktisch das richtige Verhalten beim Busfahren und mögliche Gefahren kennen.

„Sicheres Abstandhalten am Bordstein, richtiges Verhalten im Fall einer Gefahrenbremsung, korrekte Handhabung von Nothahn und Nothammer, aber auch das Sitzplatz-Freimachen für ältere oder eingeschränkte Fahrgäste sind die wesentlichen pädagogischen Elemente der Schulstunden der Busschule.” – Martin Weis

Eine 45-minütige Unterrichtseinheit gliedert sich in fünf Themenblöcke: (1) Sicheres Verhalten an der Haltestelle, (2) Sicheres Einsteigen, (3) Sicherheitseinrichtungen im Bus”, (4) Sicheres Verhalten beim Aussteigen sowie (5) Richtiges Verhalten während der Fahrt.

„Die Idee, Busfahren als Unterrichtsstoff anzubieten, hat sich in den letzten mehr als zehn Jahren sehr gut bewährt.” – Martin Weis

Die spielerische und altersgerechte Vermittlung der Regeln für sicheres und soziales Verhalten im Bus nutze nicht nur den teilnehmenden Schülern, sondern auch anderen Fahrgästen. Neben dem Plus an Sicherheit trage die Busschule zu mehr Miteinander, Verständnis und Rücksichtnahme im Nahverkehr bei, erklärt Martin Weis, Geschäftsführer bei ESWE-Verkehr. Wiesbadens Schuldezernent Axel Imholz unterstützt das Projekt gerne. Die Busschule ist eine Investition in die Zukunft. Sie macht die Kinder mit dem Busfahren vertraut und ermöglicht ihnen, sicher und ohne Konflikte unterwegs zu sein.

Busschule der hvv Schulprojekte

Ganz gleich ob in Wiesbaden, München oder Hamburg. Das Problem am Bahnsteig gibt es beim Busfahren in allen Städten.

Bild oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite des Rhein-Main-Verkehrsverbunds zur Busschule finden Sie unter www.rmv.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!