Zu Gast in der Sporthalle am 2. Ring waren die Volleyballerinnen der TV 05 Waldgirmes. Für Wiesbadens 2. Mannschaft ging es um viel. Am Ende sicherten Sie sich die wichtigen Punkte.

Der VC-Wiesbaden II, als heimspielstark bekannt, startete mit Pauline Schulz, Vanessa Stricker, Laura Rodwald Alicia-Mae Heimbach, Lena Stiefvater und Neda Milovanovic. Sie fingen stark an, führten 5 zu 2, aber Waldgirmes kämpfte.

VC Wiesbaden II – TV 05 Waldgirmes – 1:3

Satz 1 – 20:25, 23 Minuten
Satz 2 – 23:25, 25 Minuten
Satz 3 – 25:23, 24 Minuten

MVP Gold – Laura Rodwald, VCW II
MVP Silber – Milena Potpara, TV 05 Waldgirmes

Zur ersten technischen Auszeit hatten die Gäste ihren Rückstand wieder aufgeholt und führten mit 7 zu 8 und 9 zu 11. Mit zwei Assen von Vanessa Stricker glich der VCW aus. Nach der zweiten Auszeit bei 16 zu 15 und auch danach bis zum 22 zu 22 waren beide Mannschaften gleich auf. Der starke Kampfgeist und der Wille beflügelte die Wiesbadener Mädels. Über 24 zu 24 konnten sie den 1. Satz mit 26 zu 24 für sich entscheiden.

Waldgirmes stärker

Aber der VCW führte zunächst über 3 zu 1 und 6 zu 4. Zur ersten Auszeit übernahm Waldgirmes die Führung mit 7 zu 8. Sie bauten die Führung bis auf 7 zu 13 aus und es sah so aus als sollte dieser Satz an die Gäste gehen. Doch dann arbeitete sich Wiesbaden wieder heran und verkürzte den Vorsprung auf drei Punkte zum 13 zu 16. Die 100 anwesenden Fans des VCW habe Ihre Mannschaft gerade in dieser Phase besonders lautstark unterstützt und den Wiesbadener Mädels gelang der Ausgleich zum 19 zu 19. Jetzt setzte Raimund Jeuck auch die neue Spielerin des VCW, Isabel Heppner, im Spiel ein. Wie im ersten Satz waren die Mannschaften dann wieder gleich auf bis zum Stand von 23 zu 23. Unter lautstarker Anfeuerung beendete der VC-Wiesbaden II den 2. Satz mit 25 zu 23.

Wechselbad der Gefühle

Jetzt hoffte nicht nur die Mannschaft, sondern auch die lautstarken Fans auf einen Dreisatzsieg. Aber schon nach den ersten Punkten sank diese Hoffnung. Waldgirmes führte über 0 zu 2 schnell mit 1 zu 6. Der Wiesbadener Couch Raimund Jeuck nahm eine Auszeit, um seine Mädels neu auszurichten. Aber Waldgirmes führte weiter mit jetzt 7 Punkten beim Stand von 3 zu 10. Die Fans wurden immer lauter, haben nie nachgelassen ihre Mannschaft anzufeuern, und so kam auch Wiesbaden wieder zu Punkten. Bein Stand von 6 zu 11 nahm Waldgirmes eine Auszeit. Danach schlug Helena Heinrich sehr gut auf und brachte so den VCW wieder auf 9 zu 11 heran. Wiesbaden lief weiter dem führenden TV 05 Waldgirmes hinterher. Aber beim Stand von 12 zu 15 kam die stärkste Phase des VCW oder besser die von Vanessa Stricker. Auch die Auszeit von Waldgirmes beim Stand von 14 zu 15 hat Vanessa nicht aus der Ruhe gebracht. Durch ihren harten Aufschlag brachte sie die Gäste in arge Bedrängnis, schlug 4 Asse und brachte den VCW mit 19 zu 15 in Führung. Waldgirmes aber wehrte sich und kam wieder auf 20 zu 18 heran. Raimund Jeuck nahm die letzte Auszeit. Der VCW führte weiter und beim Stand von 21 zu 19 schickte Jeuck Vivien Bähr, die junge Mama, die für ihr Baby ein Jahr pausiert hat, zum ersten Mal wieder aufs Feld. Und Vivien schlug so gut auf, dass der TV 05 Waldgirmes keinen Punkt mehr machte. Mit einem Ass beendete sie die Partie mit 25 zu 19 und mit 3 zu 0 nach Sätzen zugunsten des VC-Wiesbaden II.

Der VC-Wiesbaden II steigt damit in der Tabelle einen Platz höher auf den 10 Tabellenplatz. Und nach diesem guten Spiel keimt wieder die Hoffnung, auch mal Auswärts zu punkten. Die Gelegenheit ergibt sich am nächsten Samstag, 9. Februar 2019 beim Spiel in Grimma gegen den 8. der 2. Bundesliga Süd.

Ausblick

Die hocherfreuten Fans fiebern den nächsten Heimspielen entgegen. Der VCW hat am Wochenende 16./17. Februar 2019 gleich 2 Heimspiele gegen die Volleys Sonthofen (5. der Tabelle und gegen VCO Dresden (7. der Tabelle)

16. Spieltag, Volleyball 2. Bundesliga Süd Frauen, Ergebnisse

Heim Gast
VC Wiesbaden II 03:00 TV Waldgirmes
VC Neuwied 03:01 VV Grimma
TV Planegg 00:03 VCO Dresden
MTV Stuttgart II 01:03 RR Vilsbiburg II
VC Offenburg 03:00 Allgäu Sonthofen
TV Planegg 03:01 TSV Ansbach
TV Holz 03:01 SV Lohhof

16. Spieltag, Volleyball 2. Bundesliga Süd Frauen, Tabelle

Platz Mannschaft Sp S N Sätze Diff Pkt
1 VC Offenburg 17 17 0 51:7 44 50
2 VC Neuwied 17 13 4 44:23 21 38
3 RR Vilsbiburg II 16 13 3 43:26 17 34
4 TV Holz 16 11 5 37:27 10 32
5 Allgäu Sonthofen 17 8 9 32:32 0 28
6 SV Lohhof 16 8 8 33:27 6 26
7 VCO Dresden 18 7 11 33:37 -4 24
8 VV Grimma 16 7 9 28:36 -8 20
9 MTV Stuttgart II 17 6 11 31:39 -8 18
10 VC Wiesbaden II 16 5 11 22:35 -13 15
11 TV Planegg 17 5 12 20:40 -20 15
12 TV Waldgirmes 16 4 12 23:38 -15 15
13 TSV Ansbach 17 4 13 15:45 -30 9

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!